William Morris Biografie, Leben, Wissenswertes - Januar 2021

Romanschriftsteller

Geburtstag :

24. März 1834

Gestorben an :

3. Oktober 1896



Auch bekannt für:

Textildesigner, Dichter



Geburtsort:

Walthamstow, London, Großbritannien



Sternzeichen :

Widder


Eine der einflussreichsten literarischen Figuren des 19. Jahrhunderts, William Morris wird als maßgeblich für die Entwicklung des Fantasy-Fiction-Genres der Neuzeit angesehen. Er war ein produktiver Schriftsteller und ein Künstler, dessen Werke Größen wie beeinflusst haben J.R.R.. Tolkien.



Kindheit & Frühes Leben

William Morris wurde am 24. März 1834 in Walthamstow, London, England. Er war das dritte Kind von William und Emma Morris. Seine älteren Geschwister starben im Säuglingsalter. Er hatte auch eine jüngere Schwester namens Isabella.

William Morris war ein Kind Wunder mit einem großen Interesse an der englischen Sprache. Mit vier Jahren hatte er viele Romane verschlungen. Als sein Vater Ende 1947 starb, hatte er viel Reichtum und hatte keine wirtschaftlichen Probleme die bestmögliche Ausbildung zu erhalten.






Bildung

Wie bei die meisten Wunderkinder, William Morris hat sich nicht für das akademische Lernen interessiert. Er ging zuerst zum Marlborough College Wurde jedoch später aufgrund seines mangelnden Interesses am Lehrplan der Schule entfernt. Stattdessen konzentrierte er sich auf Architektur lernen und Poesie.

William Morris besuchte dann das Exeter College in Oxford. Er studierte Theologie und mittelalterlich Poesie.

Werdegang

William Morris begann nicht früh in seiner Karriere Fantasy zu schreiben. Er malte, lief dann ein Architekturbüro, und schrieb Sachbücher.

1891 veröffentlichte er sein erstes Romanwerk, Die Geschichte des glitzernden Schmerzes.




Frühe Karriere

Aufgrund seines Interesses an Architektur, William Morris begann seine berufliche Laufbahn als Praktikant im Büro der George Edmund Street. 1861 baute er eine Organisation mit anderen Künstlern auf, Morris, Marshall, Faulkner und Co. und sie arbeiteten an Schnitzereien, Innendesigns, Glasmalereien, Wandteppichen usw.

William Morris wurde beauftragt, ein grünes Esszimmer im. zu dekorieren South Kensington Museum im Jahr 1867. Zu dieser Zeit hatte er das Interesse an der Malerei verloren und begann sich auf architektonische Arbeiten. Er fing auch an zu schreiben.

Karriere schreiben

William Morris begann mit dem Schreiben von Gedichten und Sachbüchern. 1876 ​​schrieb er ein Gedicht mit 10.000 Zeilen Die Geschichte von Sigurd dem Volsung und der Fall der Niblungs. Obwohl nicht so weit verbreitet wie seine anderen Werke, wurde dieses Gedicht von vielen kritisch aufgenommen George Bernard Shaw.

William Morris neigte zunehmend zum Sozialismus und schrieb ausgiebig über das Thema. Einige seiner Hauptwerke umfassen Kunst und Sozialismus und eine Zusammenfassung von Prinzipien des Sozialismus.

Im Jahr 1891, William Morris schrieb seinen ersten Fantasy-Roman Die Geschichte des glitzernden Schmerzes. Dies war ein sehr einflussreiches Werk und zählt zu den besten, die er jemals produziert hat. 1896 veröffentlichte er Holz jenseits der Welt. Zum Zeitpunkt seines Todes bereitete er den endgültigen Entwurf von Die Sintflut. Seine anderen bemerkenswerten Schriften schließen Nachrichten von Nirgendwo und ein TheWell at World's Ends.

Andere Arbeiten

Abgesehen von Schreiben, Malen und Architektur, William Morris auch mitbegründet die Gesellschaft zum Schutz alter Bauten.

Tod

William Morris starb am 3. Oktober 1896. Er war 62 Jahre alt. Er starb hoch beliebte literarische Figur.

Persönliches Leben

William Morris heiratete seine Liebe Jane Burden Burden liebte ihn jedoch nicht zurück. Sie hatte eine Affäre mit seinem Freund Dante Rossetti, Das Paar hat sich jedoch nie getrennt. Sie hatten zwei Töchter aus der Ehe - Jane Alice und Maria.