Vanessa Williams Biografie, Leben, Wissenswertes - Januar 2021

Darstellerin

Geburtstag :

18. März 1963

Auch bekannt für:

Sängerin, TV-Schauspielerin



Geburtsort:

The Bronx, New York, Vereinigte Staaten von Amerika



Sternzeichen :

Fische



Chinesisches Tierkreiszeichen :

Hase

Geburtselement:

Wasser









Kindheit und frühes Leben

Vanessa Williams wurde am 18. März 1963 in New York City geboren. Ihre Eltern waren Milton und Helen Williams, und sie hat einen Bruder Chris. Ihre Eltern waren Musiklehrer, und schon in jungen Jahren war Williams der Musik ausgesetzt.

Bildung

Als junges Mädchen studierte Williams klassischen Tanz und Jazz, Waldhorn, Klavier und Violine. Sie gewann das Präsidentenstipendium für Theater und einen Platz im Theaterprogramm der Carnegie Mellon University, entschied sich jedoch stattdessen für ein Studium an der Syracuse University.




Erhebe dich zum Ruhm

Miss America 1984

Als Neunzehnjährige hatte Vanessa Williams einen Sommerjob bei einem örtlichen Fotografen, und um diese Zeit saß sie für drei Fotosessions. Die dritte Sitzung war etwas provokativ, und sie war mit den Fotografien nicht zufrieden und bat darum, dass sie vernichtet würden. Nachdem Williams 1984 zur Miss America gekrönt wurde, tauchten die Bilder wieder auf und sie musste ihre Krone aufgeben.

Williams kehrte nicht zur Universität zurück. Sie versuchte, das Penthouse-Magazin wegen Veröffentlichung der Fotos zu verklagen, gab es aber schließlich auf und beschloss, sich auf eine Karriere in der Musik zu konzentrieren. Im Jahr 2015, als Williams eine prominente Richterin beim Miss America-Wettbewerb war, entschuldigte sich der Vorsitzende der Miss America-Organisation bei ihr für das Debakel von 1984.

Schauspielkunst

Williams erschien in einer Episode von Das Liebesboot im Jahr 1984. Im Jahr 1987 hatte sie eine Rolle in dem Film Der Abholkünstler. Sie hat in vielen Fernsehsendungen einschließlich erschienen Bye Bye Birdie, Die Odyssee, Der Mut zur Liebe, Die Bibliothekare und Hässliche Betty. Sie gewann eine NAACP Image Award zum Soul Food (1997) und Mein Bruder.

Musikkarriere

Vanessa Williams erstes Album Das richtige Zeug wurde 1988 veröffentlicht und erreichte mit drei Top-Ten-Singles Goldstatus. Sie gewann die Bester neuer Künstlerinnenpreis von der National Association for the Advancement of Coloured People und erhielt auch drei Grammy Award-Nominierungen. Ihr Nachfolgealbum, Die Komfortzone gut verkauft und ging dreifach Platin. Dieses zweite Album gewann auch Williams vier Grammy-Nominierungen. William's drittes Album Die süßesten Tage wurde 1994 veröffentlicht und gewann zwei Grammy Awards Nominierungen. Sie gewann eine weitere Grammy-Nominierung für Farben des Windes Das Lied war auf dem Soundtrack von Pocahontas, einem Disney-Animationsfilm.

Preise und Erfolge

1984 wurde Vanessa Williams die erste afroamerikanische Frau, die den Miss America-Wettbewerb gewann.

Persönliches Leben und Vermächtnis

Ramon Hervey II und Williams heirateten 1997 und blieben zehn Jahre zusammen. Sie haben zwei Töchter und einen Sohn. Im Jahr 1999 heiratete Williams Rick Fox, und sie ließen sich 2004 scheiden. Sie hatten eine Tochter zusammen. Williams heiratete Jim Script im Jahr 2015.

Religion

Williams wurde im römisch-katholischen Glauben erzogen.

Philanthropische und humanitäre Arbeit

Vanessa Williams engagiert sich für verschiedene wohltätige und humanitäre Zwecke, darunter Rechte von HomosexuellenKampagnen zu Geringverdiener unterstützen.

Kontroversen

Nachdem Williams 1984 den Miss America-Wettbewerb gewonnen hatte, erschienen in den Medien kompromittierende Fotos aus ihrer Studienzeit, und sie musste ihre Position niederlegen.