Thomas Wolfe Biografie, Leben, Wissenswertes - November 2020

Autor

Geburtstag :

3. Oktober 1900

Gestorben an :

15. September 1938



Auch bekannt für:

Romanautor, Dramatiker



Geburtsort:

Asheville, North Carolina, Vereinigte Staaten von Amerika



Sternzeichen :

Pfund


Thomas Wolfe wurde am 3. Oktober 1900 geboren. Er war ein Amerikanischer Autor. Er schrieb die meisten seiner Bücher im frühen 20. Jahrhundert. Er schrieb Romane, Kurzgeschichten und dramatische Werke unter anderem aus der Literatur.



Meistens seine Bücher über die amerikanische Kultur nachdenken und die Fortschritte in der Gesellschaft. Er starb an 15. September 1938im Alter von siebenunddreißig Jahren.

Frühen Lebensjahren

Thomas Wolfe wurde geboren auf 3. Oktober 1900, in Asheville in North Carolina, Vereinigte Staaten von Amerika. Er wurde als Sohn von William Oliver und Julie Elizabeth Westall geboren. Er ist mit sieben Geschwistern aufgewachsen, nämlich Benjamin Harrison, Grover Cleveland, Frank Cecil, Leslie Wolfe, Effie Nelson, Mabel Elizabeth und Frederick William.

Im Alter von fünfzehn Jahren trat Thomas der University of North Carolina in Chapel Hill bei. An der Schule war er Mitglied der Pi Kappa Phi-Bruderschaft und der Dialect Society. 1919 begann er einen Dramatikkurs, weil er Dramatiker werden wollte.

Er hat das Stück geschrieben & lsquo; Die Rückkehr von Buck Gavin & rsquo; die von seinen Klassenkameraden gebildet wurde. Er war auch Herausgeber der Studentenzeitung 'The Daily Tar Heel'. Er erhielt später den Worth Prize für seinen Aufsatz & lsquo; Die Krise in der Industrie. & rsquo; Er schrieb ein weiteres Stück 'Die dritte Nacht'. was auch von seinen Klassenkameraden durchgeführt wurde. Er wurde später eingeführt die Golden Fleece Honor Society. 1920 schloss er die Universität mit einem BA ab. Im selben Jahr schrieb er sich an der Harvard University ein, wo er unter der Anleitung von George Pierce Baker mit dem Schreiben von Theaterstücken begann.

Im Jahr 1922 Thomas Wolfe absolvierte mit einem Master-Abschluss an der Universität. Er verlor später im Jahr seinen Vater. 1923 führte der 47 Workshop sein Stück auf & lsquo; Willkommen in unserer Stadt & rsquo;. 1924 wurde er Dozent für Englisch an der New York University.






Werdegang

Im Jahr 1924 Thomas Wolfe reiste nach Europa, wo er weiter schrieb. Später reiste er nach Frankreich, in die Schweiz und nach Italien. 1926 reiste er zurück nach Europa, wo er anfing den Roman schreiben & lsquo; O verloren. & rsquo; Die Erzählung des Romans wurde später mit dem Titel & lsquo; Look Homeward, Angel & rsquo; und wurde 1929 veröffentlicht. Er schrieb später seinen zweiten Roman & lsquo; Die Oktobermesse & rsquo; das wurde später geändert & lsquo; Von der Zeit und dem Fluss & rsquo; und es wurde sehr erfolgreich im Vergleich zu seinem ersten Roman.

Als er noch in Europa war, erlebte er, wie Juden diskriminiert wurden, und das widerte ihn an. Also zog er zurück nach Amerika, wo er die Geschichte schrieb & lsquo; Ich muss Ihnen etwas mitteilen & rsquo; in & lsquo; der neuen Republik. & rsquo;

Der Artikel führte dazu, dass seine früheren Bücher von der deutschen Regierung verboten wurden. Es wurde ihm auch verboten, nach Deutschland zurückzukehren. 1937 veröffentlichte er die Kurzgeschichte & lsquo; Chickamauga. & rsquo; Seine anderen Werke enthalten & lsquo; Die Hügel jenseits & rsquo; & lsquo; Die Briefe von Thomas Wolfe, & rsquo; & lsquo; Sie können nicht wieder nach Hause gehen, & rsquo; & lsquo; The Lost Boy & rsquo; & lsquo; Jenseits von Liebe und Loyalität: Die Briefe von Thomas Wolfe und Elizabeth Nowell & rsquo; und & lsquo; Der Hund der Dunkelheit & rsquo; unter so vielen anderen.

Persönliches Leben und Tod

Im Jahr 1925 Thomas Wolfe mit Aline Bernstein mit wem er eine Affäre begann, obwohl sie verheiratet war. Ihre Beziehung dauerte fünf Jahre und während dieser Zeit finanzierte sie sein Schreiben. Die Affäre wurde jedoch von Thomas 1929 abgesagt.

Thomas Wolfe gestorben an 15. September 1938an einer Lungenentzündung im Alter von siebenunddreißig Jahren. Er wurde neben seinen Geschwistern und Eltern auf dem Riverside Cemetery in North Carolina beigesetzt.