Solomon R. Guggenheim Biografie, Leben, Wissenswertes - Januar 2021

Philanthrop

Geburtstag :

2. Februar 1861

Gestorben an :

3. November 1949



Geburtsort:

Philadelphia, Pennsylvania, Vereinigte Staaten von Amerika



Sternzeichen :

Wassermann




Solomon Robert Guggenheim geboren am 2. Februar 1861. Er war der Gründer von Solomon R. Guggenheim-Stiftung und Solomon R. Guggenheim Museum in der Stadt New York, die ihn berühmt machte. Er war ein bekannter Geschäftsmann und Kunstsammler der damaligen Zeit.

Frühe Jahre

Solomon R. Guggenheim wurde am 2. Februar 1861 in Philadelphia, Pennsylvania, als Sohn von Meyer und Barbara geboren. Seine Eltern waren Juden und hatten neun Kinder. Salomo stammte aus einer wohlhabenden Familie. Sie besaßen Bergbauunternehmen in den Vereinigten Staaten.








Bildung

Guggenheim wurde am Concordia-Institut in Zürich unterrichtet. Das war in der Schweiz.

Werdegang

Solomon R. Guggenheim Eintritt in ein Familienunternehmen in den USA. Er besaß unter anderem Geschäfte York Gold Company in Alaska.

Er hatte eine starke Leidenschaft für Kunst. Im Jahr 1890 begann er Kunstsammlung von verschiedenen Künstlern. Guggenheim verlagerte die Konzentration vom Geschäft. Er konzentrierte sich mehr auf Kunstsammlung im Jahr 1919. Im Jahr 1926 engagierte er Hilla Rebay als seine Beraterin.

Hilla und Guggenheim besuchten 1930 Wassily Kandinskys Atelier in Deutschland. Er kaufte und erweiterte seine Galerie Kandinskys moderne und zeitgenössische Kunst. Dies schloss ein die Zusammensetzung 8 des Jahres 1923 unter vielen anderen.

Er kaufte von verschiedenen Künstlern: Rudolf Bauer, Robert Delaunay (Simultane Fenster des Jahres 1912), Marc Chagall, Fernand Leger (Formkontrast von 1913) und Laszlo Moholy-Nagy. Kunst aus Paul Klee, Oskar Kokoschka, und Joan Miro waren unter seinen Sammlungen.

Solomon R. Guggenheim Ich hatte eine Wohnung im Plaza Hotel in New York. Er nutzte diese Wohnung, um seine Sammlung im Jahr 1930 der Öffentlichkeit zu präsentieren. Um seine Wertschätzung für moderne Kunst zu demonstrieren, eröffnete er die Solomon R. Guggenheim Foundation im Jahr 1937. Er verwendet das Museum der gegenstandslosen Malerei in der 24 East 54th Street, um seine Sammlung auszustellen. Dies war im Jahr 1939 unter Beratung von Rebay.

Guggenheim hatte bis zum Jahr 1948 eine Vielzahl von Kunstwerken. Im selben Jahr baute er ein massiveres Museum um seine Sammlungen zu präsentieren. Drei Jahre nach seinem Tod wurde das Museum benannt Solomon R Guggenheim Museum. Offizielles Eröffnungsdatum war der 21. Oktober 1959.

Persönliches Leben

Im Jahr 1895, Solomon R. Guggenheim verheiratet Irene Rothschild Sie hatten nämlich drei Kinder; Eleanor, Gertrude und Barbara Guggenheim.




Tod

Auf 3. November 1949 Guggenheim starb auf Long Island, New York.