Roger Daltrey Biografie, Leben, Wissenswertes - Januar 2021

Schauspieler

Geburtstag :

1. März 1944

Auch bekannt für:

Produzent, Gitarrist, Sänger,



Geburtsort:

London, England, Vereinigtes Königreich



Sternzeichen :

Fische



Chinesisches Tierkreiszeichen :

Affe

Geburtselement:

Holz




Roger Daltrey ist ein englischer Schauspieler und Sänger 1. März 1944. Bekannt wurde er als ehemaliger Leadsänger von The Who, einer klassischen Rockband. Er war auch Mitbegründer der Band. Der talentierte Musiker ist auch für sein Handwerk bekannt, bei Konzerten das Mikrofon mit der Mikrofonschnur zu schwingen.

Sein Ruhm begann um die Mitte der 1960er Jahre mit Hits wie 'Stellvertreter', 'Baba O'Riley', 'ich kann es nicht erklären' und 'Meine Generation,' unter anderen. Zu Rogers ersten Erfahrungen in der Musikkarriere gehörte eine Gitarre, die er schuf. Er benutzte einen Holzblock, um eine Gitarre wie die kirschrote Stratocaster zu schnitzen

Frühen Lebensjahren

Roger Daltrey geboren am 1. März 1944. Sein Geburtsort war in West London im England aber in Acton aufgewachsen. Er ist der Sohn von Harry Daltrey und Irene und hat zwei Geschwister. Sein Vater nahm am Zweiten Weltkrieg teil und würde nach einigen Jahren nach Hause zurückkehren. Er unterstützte auch die Musikkarriere seines Sohnes. In der Tat ist er 1959 er seinen Sohn Epiphone Gitarre gekauft.






Bildung

Roger Daltrey begann seine Ausbildung an der Victoria Primary School. Anschließend besuchte er das Acton County Gymnasium, gefolgt von Townshend und später Entwistle. Er war ziemlich schlau und gehörte normalerweise zu den besten Schülern seiner Schule. Infolgedessen verdiente er sich eine Stelle am Acton County Gymnasium.

Anstatt dem College beizutreten, wie es seine Eltern gerne getan hätten, Roger Daltrey beschloss, seiner Leidenschaft für Rock'n'Roll-Musik nachzugehen. Er trat der Detours-Band bei und wurde später ihr Lead-Gitarrist mit einer Epiphone-Gitarre, die sein Vater ihm gekauft hatte. In der Zwischenzeit wurde er in der Schule ein Rebell und begann, Tabak zu rauchen. Schließlich wurde er ausgewiesen. Dies führte zu seiner späteren Autobiographie, 'bis er ausgewiesen wurde, war Roger ein guter Schüler gewesen.'

Umwege Band

Neben dem Spiel mit Detours in seiner frühen Karriere, Roger Daltrey verdiente auch seinen Lebensunterhalt als Stahlarbeiter. Ihre erste Single 'Ich kann es nicht erklären' wurde im Jahr 1965 veröffentlicht. Es war ein Hit, der unter den Top 10 Single-Songs in den Charts von Großbritannien wurde. Im Jahr 1967 ihr Lied 'Happy Jack' debütierte in den Charts of America.




Die Who-Band

Roger Daltrey später wurde der Leadsänger und Sänger der Who-Band. Er hat dann Songs wie veröffentlicht & ldquo; Meine Generation & rdquo; und 'Hinter blauen Augen.' Im Jahr 1969 veröffentlichte die Band die Tommy Rockoper, die ein großer Erfolg für ihre Karriere in der Musik wurde.

Schauspiel und aktuelle Projekte

1976 Roger Daltrey spielte die Hauptrolle in LisztmaniaEin biografischer Film von Franz Liszt. 1981 produzierte er und spielte in McVicar. Andere Filme, die er später spielte, sind: Blitz Jack 1994 Wie es ist im Jahr 1998 und Beste im Jahr 2001. Rogers produzierte die Erstaunliche Reise: Die Geschichte des Wem Fernsehdokumentation, die 2007 veröffentlicht wurde.

Persönliches Leben

Im März 1964 Roger Daltrey band den Knoten mit Jacqueline Rickman alias & ldquo; Jackie. & rdquo; Vier Jahre später ließ sich das Ehepaar scheiden. Anschließend heiratete Rogers seine zweite und aktuelle Frau Heather Daltrey 1971. Er ist mit fünf Kindern gesegnet, zwei Töchtern, nämlich Rosie und Willow und drei Söhnen, Simon, Mathias und Jamie.