Robert Dinwiddie Biografie, Leben, Wissenswertes - Januar 2021

Gouverneur

Geburtstag :

1692

Gestorben an :

27. Juli 1770



Geburtsort:

Glasgow, Schottland, Vereinigtes Königreich



Sternzeichen :


Frühe Jahre und Ausbildung

Robert Dinwiddie wurde geboren in 1692an Robert und Elizabeth Dinwiddie. Er wurde am oder vor geboren 2. Oktober in Glasgow, im Königreich Schottland. Dinwiddie hatte einen jüngeren Bruder, Lawrence, der Lord Provost von Glasgow wurde.



Im Jahr 1707 absolvierte Dinwiddie die Universität.






Werdegang

Robert Dinwiddie begann seine Karriere als Kaufmann nach dem Studium.



Im Jahr 1727 trat er bei der britische Kolonialdienst. Die Behörden wiesen ihn nach Bermuda, wo er Zölle einzog.

Anschließend zog er in die USA und arbeitete als Generalvermesser des Zolls in den Häfen.

Darauf aufbauend Robert Dinwiddie dann wurde Vizegouverneur von Virginia.

Französischer Krieg

1753 bauten die Franzosen das Fort Presque Isle in der Nähe des Eriesees. Wann Robert Dinwiddie Als er herausfand, glaubte er, die Franzosen würden die Interessen von Virginia bedrohen.

Er sandte ein Team von acht Männern unter dem Kommando von George Washington. Sie gingen, um die Franzosen zu warnen, sich zurückzuziehen. Die Franzosen empfingen und unterhielten Washington, weigerten sich jedoch, der Bitte zuzustimmen.

Bevor Washington mit den schlechten Nachrichten zurückkehrte, schickte Dinwiddie mehrere Milizionäre zum Ohio River, um dort ein Fort zu bauen. Die Franzosen bekämpften sie und bauten stattdessen dort ihr Fort.

Robert Dinwiddie befahl den Kolonialsoldaten, die Franzosen zu bekämpfen und zu besiegen. Sie wurden von Joshua Fry geführt, aber Fry fiel von seinem Pferd und starb. Infolgedessen übernahm Washington die Streitkräfte.

Der Krieg wurde für die nächsten vier Jahre geführt, aber Die Kolonialkräfte besiegten die Franzosen.

Anfang 1758 zog Dinwiddie nach England und ließ sich in Bristol nieder.




Persönlich

Robert Dinwiddie heiratete Rebecca Auchinleck und das Paar hatte zwei Kinder, beide Töchter.

Dinwiddie starb am 27. Juli 1770.

Erbe

Die Virginia Historical Society stellte 1883 seine Unterlagen und Papiere zusammen. Die Papiere füllen einen fünfbändigen Satz.

Er hat eine Stadt nach ihm benannt - Dinwiddie County in Virginia.