Milton S. Hershey Biografie, Leben, Wissenswertes - Januar 2021

Unternehmer

Geburtstag :

13. September 1857

Gestorben an :

13. Oktober 1945



Auch bekannt für:

Konditor, Philanthrop



Geburtsort:

Derry, Pennsylvania, USA



Sternzeichen :

Jungfrau


Frühen Lebensjahren

Milton Snavely Hershey wurde am 13. September 1857 in der mennonitischen Gemeinde von Pennsylvania geboren. Seine Familie ließ sich Anfang des 18. Jahrhunderts in Pennsylvania nieder. In seiner Kindheit sprach er Pennsylvania Dutch und arbeitete auf der Familienfarm. Sein Vater hat seine Familie und seine Kinder für längere Zeit verlassen.



Hershey wurde in der örtlichen Schule bis zur 4. Klasse erzogen und erhielt später eine eingeschränkte Ausbildung. 1871 verließ er die Schule auf unbestimmte Zeit und begann für die lokale deutsch-englische Zeitung zu arbeiten.

Milton Hershey Seine Arbeit am lokalen Drucker machte ihm keinen Spaß, und eines Tages wurde er entlassen, nachdem er versehentlich seinen Hut in den Drucker geworfen hatte. Sein Vater überredete seinen Chef, ihm eine zweite Chance zu geben, aber Hersheys Tante und Mutter wollten, dass er das Bonbonmachen lernte. Seine Mutter arrangierte eine Lehre für Hershey bei einem Konditor Joseph Royer in Lancaster.

Milton Hershey verbrachte die nächsten vier Jahre mit dem Erlernen des Handwerks und zog 1876 nach Philadelphia, um sein eigenes Unternehmen zu gründen. Später reiste er nach Denver und fand Arbeit bei örtlichen Konditoren. Gleichzeitig lernte er mehr über die Herstellung von Süßigkeiten. Er zog auch nach New Orleans und Chicago und ließ sich schließlich 1883 in New York City nieder. Er gründete sein zweites Geschäft im Jahr 1883, das jedoch nur bis 1886 dauerte.






Karamell Unternehmen

Im Jahr 1883, Milton Hershey kehrte nach Lancaster zurück und bekam einen Kredit von der Bank, um anzufangen die Lancaster Caramel Company. Das Unternehmen wurde schnell ein Erfolg. Der Schlüssel zu seinem Erfolg war ein einzigartiges Karamellrezept, das er während seiner Jahre des Reisens und Lernens erhalten hatte, und sein Wissen, dass Süßigkeiten sich besser in großen Mengen verkauften. Ein weiterer Erfolg war, als ein Mann aus England die Bonbons von Hershey ausprobierte und einen Großauftrag an Großbritannien erteilte.

Milton Hershey war dann in der Lage, seine Schulden an die Bank zurückzuzahlen und sein Geschäft auszubauen. Bis 1890 hatte die Lancaster Caramel Company erheblich expandiert und mehr als 1.300 Arbeiter beschäftigt. Hershey reiste dann nach Chicago zur Weltausstellung in Kolumbien, wo er etwas über Pralinen lernte, was sein Interesse an dem Handwerk weckte. Hershey beschloss, ein signifikantes Risiko einzugehen und verkaufte die Lancaster Caramel Company für 1 Million US-Dollar.

Nach dem Verkauf der Lancaster Caramel Company, Hershey nutzte das Geld, um Land außerhalb von Lancaster zu erwerben. Dort konnte er reichlich frische Milch beschaffen, die für die Herstellung von Schokolade benötigt wurde. Zu dieser Zeit war Milchschokolade ein Luxusprodukt, und Hershey war fest entschlossen, eine Formel zu entwickeln, die das Produkt an die amerikanische Öffentlichkeit verkauft. Seine ersten Versuche waren nicht erfolgreich, aber in 1900 er produzierte das erste Schokoriegel von Hershey.

Im Jahr 1907 Milton Hershey entwickelt die Küsse der Hershey, gefolgt von der Hershey's Bar mit Mandeln. 1903 begann Hershey mit dem Bau des größten Schokoladenherstellungsunternehmens der Welt. Die Anlage wurde 1905 fertiggestellt und verfügte über die neueste Technologie in der Massenproduktion. Hersheys Schokolade wurde das erste Produkt seiner Art Massenware sein. Bald darauf wuchs das Land um das Werk mit Häusern, Geschäften, Kirchen und einer umfangreichen Verkehrsinfrastruktur, die von Milchviehbetrieben umgeben war.

Philanthropie

Milton Hershey verheiratet Catherine Sweeney Sie trafen sich 1898 in einem Süßwarenladen in New York. Das Paar lebte ein glückliches Leben zusammen. Sie hatten jedoch keine Kinder. Hershey's entschied sich, anderen Kindern und Familien zu helfen und gründete sich die Hershey Industrial School mit einer Urkunde des Vertrauens. 1912 hatte das Paar Tickets für den unglückseligen Luxusliner RMS Titanic gebucht. Sie mussten jedoch ihre Reservierung stornieren, da Hershey sich um einige geschäftliche Angelegenheiten kümmern musste. Seine Frau starb 1915, und Hershey heiratete nie wieder.

Im Jahr 1918, Hershey erstellt der Milton Hershey School Trust Fonds, der auch den größten Teil seines Vermögens und die Kontrolle über das Unternehmen hielt. 1935 gründete er der M.S. Hershey-Stiftung Bildung und kulturelle Möglichkeiten für die Bewohner von Hershey zu bieten. Im Jahr 1963, das Penn State Milton S. Hershey Medical Center errichtet wurde.




Späteres Leben

Während des Zweiten Weltkriegs versorgte die Hershey Chocolate Company die Streitkräfte der Vereinigten Staaten mit Schokolade die Ration D Bars und Tropical Chocolate Bars. Die Schokoriegel stellten hohe Anforderungen an das genaue Gewicht und die Fähigkeit, bei Temperaturen über 90 Grad nicht zu schmelzen. Die Schokolade musste auch einen unangenehmen Geschmack haben, um das Verlangen nach Schokolade zu verhindern.

Der tropische Schokoriegel schmeckte besser und wurde entwickelt, um bei tropischem Wetter nicht zu schmelzen. Im Jahr 1939 produzierte das Unternehmen mehr als 100 000 Rationen pro TagBis zum Ende des Zweiten Weltkriegs produzierte das Unternehmen mehr als 24 Millionen Bars pro Woche. Nach dem Krieg wurde die Hershey Chocolate Company herausgegeben die Army-Navy E-Produktion Vergeben um die Erwartungen an Qualität und Quantität der Produktion zu übertreffen.

Im Jahr 1944 schied Milton Hershey aus dem Vorstand des Unternehmens aus. Er starb im folgenden Jahr am 13. Oktober, nachdem er an einer Lungenentzündung erkrankt war.