Leo McCarey Biografie, Leben, Wissenswertes - Januar 2021

Regisseur

Geburtstag :

3. Oktober 1898

Gestorben an :

5. Juli 1969



Geburtsort:

Los Angeles, Kalifornien, USA



Sternzeichen :

Pfund




Thomas Leo McCarey, ein dreimaliger Oscar-Preisträger, amerikanischer Regisseur, Produzent und Drehbuchautor, wurde am 3. Oktober 1898 in New York geboren Los Angeles, Kalifornien, USA. Er ist am bekanntesten für einige seiner Comedy-Filme, darunter & lsquo; Duck Soup & rsquo; und & lsquo; Die schreckliche Wahrheit. & rsquo;

In den 1930ern, McCarey erlangte einen guten Ruf für seine Screwball-Komödien und wurde in der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg oft als der beliebteste Comedy-Regisseur Hollywoods bezeichnet. Nach dem Krieg verlagerte er seinen Fokus auf sozial relevantere, spirituell orientierte Filme. Er war in beiden Genres erfolgreich. Während seiner Filmkarriere war er an mehr als 200 Filmen beteiligt.



KINDHEIT UND FRÜHES LEBEN

Leos Eltern waren Thomas J. McCarey und Leona McCarey. Thomas J. McCarey war ein Kampfförderer und laut Los Angeles Times der größte Kampfförderer der Welt.

Leo McCarey besuchte die St. Joseph's Catholic School und die Los Angeles High School im Rahmen seiner Grund- und Sekundarschulbildung. Auf Drängen seines Vaters schrieb er sich an der Southern California Law School ein und machte dort seinen Abschluss. Nach Abschluss seines Studiums begann er seine berufliche Laufbahn als Strafverteidiger.

Leo war ein charmanter Mann mit auffälligen Gesichtszügen. Sein Kindheitsfreund, Schauspieler und Regisseur David Butler stellte ihn Tod Browning vor. Leo wurde 1919 Assistant Director bei Browning, nachdem er sein Glück im Boxen, Bergbau und Songwriting versucht hatte. Obwohl Leo könnte leicht ein Schauspieler mit diesen fotogenen Blicken werden, überzeugte ihn Butler anders, und Leo wagte sich in die kreative Seite des Filmemachens.






WERDEGANG

Leo McCarey kam 1923 als Gagman zu den Hal Roach Studios. Er schrieb Gags für das & lsquo; Our Gang & rsquo; serie und auch für andere studio projekte. Er kombinierte mit Charley Chase und ihre Allianz wurde ziemlich fruchtbar, als beide zusammen einige Kurzfilme produzierten und inszenierten.

Der Meilenstein seiner Karriere wurde kurz darauf erreicht, als er sich entschied, sich mit zwei der berühmtesten Comedy-Figuren der Welt zusammenzutun. Stan Laurel und Oliver Hardy. Die Dreier & rsquo; Die ereignisreiche Reise war ein großer Erfolg, und am Ende drehten sie zusammen 19 Super-Comic-Filme. Diese 19 epischen Komödien waren ein wesentlicher Bestandteil der Entwicklung der Comic-Sensibilität von Leo.

Leo McCarey Regie bei seinem ersten abendfüllenden Spielfilm 'The Sophomore' im Jahr 1929 und & lsquo; Red Hot Rhythm & rsquo; auch im selben jahr. Seine 1930 Komödie & lsquo; Teilzeitfrau & rsquo; Die Inszenierung von Edmund Lowe und Leila Hyams als entfremdetes Paar, das sich durch Golf wieder verbindet, wurde von der Kritik hoch gelobt.

Obwohl er als eine der größten Komödien aller Zeiten angesehen wird, ist sein Film 'Duck Soup' von 1933 mit Marx Brothers war anfangs ein Flop, entwickelte aber im Laufe der Zeit einen leidenschaftlichen Fan. Im Jahr 1937 kam McCareys persönlichster Film 'Make Way for Tomorrow'. Die Geschichte des Films dreht sich um das Leben eines verarmten älteren Ehepaares, das aus wirtschaftlichen und familiären Gründen gezwungen ist, getrennt zu bleiben. Obwohl der Film nicht viel Kassenerfolg verzeichnete, gilt er bis heute als Meisterstück.

McCareys weiterer legendärer Screwball-Comedy-Film 'The Awful Truth' (Die schreckliche Wahrheit) wurde 1937 veröffentlicht, nachdem er eine Reihe von Comedy-Filmen gedreht hatte, in denen er Realität und Farce erfolgreich mit seinem charakteristischen Comic-Sinn verbindet.

In den 1940er Jahren Leo McCarey Allmählich machten sie ernstere Filme mit sozialer Relevanz. Er hat sogar offen religiöse Filme gedreht. Er drehte zwei Filme hintereinander mit Bing Crosby in der Hauptrolle. & lsquo; Meinen Weg gehen & rsquo; Eine Geschichte über einen Priester und seine unorthodoxen Methoden wurde 1944 veröffentlicht. Er kam 1945 auf die Idee mit der Geschichte 'Die Glocken der heiligen Maria'. Beide Filme fanden großen Erfolg und waren Superhits in Bezug auf die Box Office-Sammlung.

Nach dem Zweiten Weltkrieg Leo McCarey Popularität sank, und sein 1952 Film & lsquo; My Son John & rsquo; konnte die gewünschte Antwort nicht auslösen und floppte kläglich. Er versuchte, sich mit dem Film 'Eine Affäre zum Erinnern' zu erholen. im Jahr 1957, und der Film tat mäßig gut. Er drehte seinen letzten Film 'Satan schläft nie'. 1962, aber diesmal auch ohne Erfolg.

HAUPTARBEITEN

Leo McCarey Komödie 1937 & lsquo; Die schreckliche Wahrheit & rsquo; wurde 1996 zur Aufbewahrung im National Film Registry der Vereinigten Staaten ausgewählt. Der Film gilt aufgrund seiner kulturellen, historischen und ästhetischen Bedeutung als einzigartiges Dokument.

Seine musikalische Komödie von 1944 & lsquo; Going My Way & rsquo; war der Film mit dem höchsten Verdienst von 1944. Er wurde für zehn Oscar-Verleihungen nominiert. Der Film gewann schließlich sieben Oscar-Preise, darunter den Titel 'Bester Film'.




PREISE UND ERFOLGE

  1. Leo McCarey gewann seinen ersten Oscar in der Kategorie Bester Regisseur für seine legendäre Komödie & lsquo; Die schreckliche Wahrheit & rsquo; im Jahr 1937.
  2. 1944 erhielt er seinen zweiten Oscar, ebenfalls in derselben Kategorie, für seinen Film 'Going My Way'. Der Film brachte ihm auch den Oscar für das beste Schreiben ein (Original Story).

Persönliches Leben und Vermächtnis

Leo McCarey verheiratet Stella Martin 1920. Sie hatten eine Tochter, Virginia. Ihr eheliches Leben erstreckte sich über die nächsten fünf Jahrzehnte, bis Leo 1969 starb.

Am 5. Juli 1969 Leo McCarey starb im Alter von 70 Jahren an Emphysem in Santa Monica, Kalifornien, USA. Er wurde auf dem Heiligkreuzfriedhof in Berlin beigesetzt Culver City, Kalifornien.