Laura Esquivel Biografie, Leben, Wissenswertes - Januar 2021

Autor

Geburtstag :

30. September 1950

Auch bekannt für:

Erzieher, Journalist, Romanautor, Drehbuchautor



Geburtsort:

Mexiko-Stadt, Mexiko



Sternzeichen :

Pfund



Chinesisches Tierkreiszeichen :

Tiger

Geburtselement:

Metall




Laura Esquivel ist ein mexikanischer Politiker, Schriftsteller und Drehbuchautor. Geboren am 30. September 1950 Sie ist die Autorin von Like Water for Chocolate, einer fantasievollen Kombination aus Roman und Kochbuch. Es geht um ein junges Mädchen, Tita, das ihre Liebe durch Kochen ausdrückt, weil ihre Mutter sie im Namen der Aufrechterhaltung der Tradition daran gehindert hat, mit der Liebe ihres Lebens, Pedro, zusammen zu sein. Das Buch wurde zum Verkaufsschlager in Mexiko, und seine Verfilmung wurde zu einem der umsatzstärksten ausländischen Filme in den Vereinigten Staaten. Ihre anderen Romane sind Das Gesetz der Liebe (La Ley del Amor) aus dem Jahr 1995, Swift as Desire (Tan VelozComoeldeseo), 2001, Malinche: Ein Roman (Malinche: Roman). Esquivel ging in die Politik und diente nun in der Abgeordnetenkammer der Morena Party.

Frühen Lebensjahren

Laura Esquivel geboren am 30. September 1950 im Mexiko Stadt, Mexiko an Julio César Esquivel und Josefa Valdés. Sie war das dritte von vier Kindern ihrer Eltern. Ihr Vater war Telegrafist und ihre Mutter Hausfrau. Als ausgebildete Lehrerin begann sie, Theaterstücke für ihre Schüler zu schreiben, indem sie eine Kindertheaterwerkstatt gründete. In den Jahren 1970 bis 1980 schrieb Esquivel auch die Fernsehsendung für Kinder.






Politische Karriere

Laura Esquivel nahm aktiv an der Politik teil, indem er sich als vorläufiger Kandidat des Gemeinderats im Distrikt XXVII von Mexiko-Stadt auf das Ticket der PRD meldete. Sie kandidierte für die Morena-Partei und wurde 2012 zur Bundesvertreterin gewählt. Laura Esquivel war Mitglied des Wissenschafts-, Technologie- und Umweltausschusses der Morena-Partei und leitete das Kulturkomitee von Mexiko-Stadt.

Literarische Karriere

1989 Laura Esquivel veröffentlichte eines ihrer Hauptwerke, Como agua para chocolate (Wie Wasser für Schokolade). Der Roman handelt von der Protagonistin Tita, die am Heiraten gehindert wurde, um sich um ihre Mutter zu kümmern. Ihre Zeit in der Küche nutzt sie daher beim Kochen, um ihre große Leidenschaft für die Liebe auszudrücken. Der Roman enthält Rezepte, Hausmittel und Liebesgeschichten. Like Water for Chocolate war 1989 sehr erfolgreich und belegte den zweiten Platz im Verkauf. Im selben Jahr der Veröffentlichung wurde es auch zum zweiten und dritten Mal gedruckt. Im Jahr 1990 wurde es ein Bestseller in Mexiko. Der Roman wurde seit seiner Veröffentlichung im Jahr 1989 in 20 Sprachen übersetzt.

1994 erschien die Verfilmung von Like Water for Chocolate als einer der größten ausländischen Filme in den Vereinigten Staaten. Der Film erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter zehn Ariele. Nach wie Wasser für Schokolade Laura Esquivel veröffentlichte 1995 das Gesetz der Liebe (La Ley del Amor), das auch von Kritikern gut rezensiert wurde.

Im Jahr 2000 veröffentlichte sie die Sachbuch-Compilation Between Two Fires, die Essays über Essen, Leben und Liebe enthielt. Andere Werke von Laura Esquivel enthält den dritten Roman, Swift as Desire (Tan VelozComoeldeseo), 2001, Malinche: A Novel (Malinche: Roman). Zu ihren jüngsten Arbeiten gehören Lupita Mag es, 2014 und El Diario de Tita, 2016 zu glätten.




Persönliches Leben

Laura Esquivel war zweimal mit dem Schauspieler, Regisseur und Produzenten verheiratet, Alfonso Arau. Die beiden arbeiteten in mehreren Filmproduktionen zusammen. Sie lebt derzeit mit ihrem derzeitigen Ehemann in Mexiko-Stadt.