Jigme Thinley Biografie, Leben, Wissenswertes - Januar 2021

Politiker

Geburtstag :

9. September 1952

Auch bekannt für:

Premierminister



Geburtsort:

Bhutan



Sternzeichen :

Jungfrau



Chinesisches Tierkreiszeichen :

Drache

Geburtselement:

Wasser




Jigme Thinley wurde am 9. September 1952 geboren. Er ist der erste Premierminister von Bhutan, der demokratisch gewählt wurde. Er war von 2008 bis 2013 Premierminister von Bhutan. Er war auch von 1998 bis 1999 und von 2004 bis 2005 als Premierminister tätig, bevor die Demokratie in Bhutan etabliert wurde.

Frühen Lebensjahren

Jigme Thinley wurde geboren in September 9, 1952 in Bhutan. Er wurde in eine einflussreiche Familie hineingeboren, die enge Beziehungen zu den Royals hatte. Seine Familie diente der Monarchie seit ihrer Gründung. Sein Vater war das königliche Sekretariat. Später zog seine Familie nach Thimpu, nachdem der dritte König Bhutans Hauptstadt von Punakha nach Thimpu verlegt hatte. In seiner Esraly-Ausbildung lernte er Bhutanisch und dann Hindi und Englisch. Er wurde in Dr, Graham & rsquo; s Homes & rsquo; in Kalimplong in Indien. Thinley porträtierte Führungsqualitäten aus seiner Schulzeit. Er leitete mehrere Gruppen in der Schule, die er zum Vorstandsmitglied der Schule ernannte. Er wurde später als Botschafter bei den Vereinten Nationen in New York aufgenommen.

1974 absolvierte er das St. Stephen's College in Delhi, Indien. Er fand bei der Krönung des vierten bhutanischen Königs statt, mit dem er während seiner gesamten Herrschaft in enger Verbindung blieb. Der König setzte ihn später in den Staatsdienst ein, um die Angelegenheiten des Palastes zu regeln. 1975 Thinley ging in die Vereinigten Staaten für weitere Studien. Er studierte an der Pennsylvania State University und schloss dort sein Studium der öffentlichen Verwaltung mit einem Master ab. Er besuchte auch die Universität von Manchester, England, wo er ein Zertifikat in Manpower Planning and Management erhielt.






Werdegang

1976 Thinley begann seine berufliche Laufbahn im öffentlichen Dienst in Bhutan. 1987 wurde ihm der Titel Dasho verliehen und er erhielt auch den Roten Schal. 1990 wurde er zum Administrator der Ostzone ernannt. Zwei Jahre später wurde er zum Sekretär im Innenministerium ernannt. 1994 wurde er stellvertretender Innenminister. Im selben Jahr wurde er mit dem Orangenschal ausgezeichnet und zum Ständigen Vertreter Bhutans im Büro der Vereinten Nationen in Genf ernannt. 1998 wurde er Premierminister von Bhutan, ein Posten, den er bis 1999 innehatte.

In 1998, Thinley wurde der Außenminister von Bhutan, ein Posten, den er bis 2003 innehatte. Er war auch der Minister für innere Angelegenheiten und kulturelle Angelegenheiten. 1999 erhielt er den Druk Thuskey vom König von Bhutan als Anerkennung für seine Beiträge zur Entwicklung Bhutans. 2003 wurde er erneut Premierminister von Bhutan, ein Amt, das er bis 2004 innehatte. 2008 fanden die ersten demokratischen Wahlen in Bhutan statt Bhutan stattfand, und er wurde der erste demokratisch gewählte Ministerpräsident. Er hatte das Amt bis 2013 inne. Thinley ist auch der Vertreter des Wahlkreises von Nanong Shumar, Pemagatsel. Seine Regierung entwickelte eine Politik, die zur Entwicklung Bhutans führen würde. 2008 wurde er für sein hervorragendes Engagement, sein Engagement und seine Loyalität mit dem Orden des Großen Sieges des Donnerdrachen ausgezeichnet. 2009 wurde er Mitglied des International Advisory Board der Netherlands Development Organization.

Persönliches Leben

Er heiratete Rinsy Dem mit wem er einen Sohn hatte, Palden Thinley. Sein Sohn heiratete eine Prinzessin aus Bhutan. Derzeit ist er vierundsechzig Jahre alt.