James Levine Biografie, Leben, Wissenswertes - November 2020

Komponist

Geburtstag :

23. Juni 1943

Auch bekannt für:

Dirigent, Pianist



Geburtsort:

Cincinnati, Ohio, Vereinigte Staaten von Amerika



Sternzeichen :

Krebs



Chinesisches Tierkreiszeichen :

Ziege

Geburtselement:

Wasser




James Levine war ein musikalischer Leiter und ein Pianist; er diente jahrzehntelang in die Metropolitan Opera. Er arbeitete auch als Regisseur in der Boston Orchestra.

Levines gut geschmückte Karriere wurde jedoch am 12. März 2018 mit Schlamm beschmiert, als er des sexuellen Übergriffs beschuldigt wurde, ein Vorwurf, der seine Karriere an der Metropolitan Music Opera beendete.

Frühen Lebensjahren

James Levine geboren am 23. Juni 1943, in Ohio. Als Kind interessierte er sich für Violine und Klavier. Er wuchs in einer musikalischen Familie auf, ein Faktor, der zu Levines Erfolg beitrug. Sein Solodebüt gab er mit 11 Jahren Cincinnati Symphony Orchestra während eines Konzerts für die Jugend. Zusammen mit Walter Levin studierte er Musik.

Später schrieb er sich 1964 an der Juilliard School ein, wo er Dirigieren studierte.






Persönliches Leben

James Levine Vater war Geiger. Er war der Anführer einer Band namens Larry Lee, und seine Mutter hatte auch eine kurze Zeit als Schauspielerin und trat nur wenige Male am Broadway auf. Levine hat zwei Geschwister, seinen Bruder als persönlichen Assistenten und seine Schwester als Familienberaterin.

Frühe Karriere

James Levine studierte Dirigieren an der Juilliard School in New York City. Später schloss er sich dem America Conductors Project von an Baltimore Symphony Orchestra als Assistent Dirigent in den Jahren 1964 bis 1970.

In den späten 1970er Jahren debütierte Levine als Dirigent bei Robin Hood Dell mit Philadelphia Orchestra Opera. Ein Jahr später erhielt er einen dringenden Anruf, IstvanKertesz als Führer im Dirigieren zu ersetzen das Chicago Symphony Orchestra.

Von 1973 bis 1993 arbeitete Lavine als Musikdirektor des Ravinia Festivals, nach dem Tod seines Vorgängers Kertesz.




Metropolitan Opera

Im Alter von 28 Jahren James Levine machte sein Metropolitan Debüt beim June Festival mit Tosca. Nach einer Reihe von Auftritten wurde er an die Metropolitan Opera als deren Chefdirigent berufen.

Sein Erfolg in der Metropolitan Opera sah eine Reihe von Realms-Aufnahmen. Während seiner Amtszeit unternahmen sie viele lokale und internationale Touren.

Er hat eine Auszeichnung in Höhe von 2,1 Millionen US-Dollar von Metropolitan im Jahr 2010 für seinen Erfolg. Der Direktor der Institution drängte Levine, so lange er wollte, ihr führender Dirigent zu bleiben.

Rückschläge

James Levine hatte mehrere Verletzungen durch einen Sturz und dies war der Beginn seiner gesundheitlichen Probleme. Dies führte zu reduzierten Rollen in der Metropolitan Opera.

Sein letztes Erscheinen fand im Mai 2011 statt. Anschließend unterzog er sich einer Reihe von physikalischen Therapien. Nach zwei Jahren kehrte er jedoch zurück, um im Mai 2013 ein Konzert zu dirigieren.

Die Geschäftsführung kündigte am 14. April 2016 an, dass Levine seine Aufgaben in der Institution zum Ende der Saison 2014 aufgeben werde.

Er wurde zum musikalischen Leiter der Emeritus, eine Position, die er bis Dezember 2017 innehatte. Dies geschah nach einer Anschuldigung, dass Levine vier Jungen sexuell missbraucht hatte; Das Unternehmen war gezwungen, alle Verbindungen zu Levin zu kappen.

Heide

Seit 2006, James Levine hat eine Reihe von gesundheitlichen Problemen gehabt. Eine Reise während stehender Ovationen nach seinem Auftritt beim Boston Symphony führte zu seiner Verletzung. Nach einer erfolgreichen Operation zur Reparatur der Verletzung kehrte Levine auf das Podium zurück.

Er hatte 2008 ein Nierenproblem und musste sich einer weiteren Operation unterziehen. Ein Jahr später hatte er einen Bandscheibenvorfall, eine weitere Operation wurde an ihm durchgeführt.

Im September 2011 fiel Levine von der Treppe eines Flugzeugs und brach sich die Wirbelsäule. Er musste sich einer weiteren Operation unterziehen. Es dauerte zwei Jahre, bis Levine wieder auf die Bühne kam.