Ian Thorpe Biografie, Leben, Wissenswertes - Januar 2021

Athlet

Geburtstag :

13. Oktober 1982

Auch bekannt für:

Schwimmer



Geburtsort:

Sydney, New South Wales, Australien



Sternzeichen :

Pfund



Chinesisches Tierkreiszeichen :

Hund

Geburtselement:

Wasser




Ian Thorpe ist ein Australischer Schwimmer. Der hochdekorierte Olympiateilnehmer gewann zwei Goldmedaillen.

Kindheit und frühes Leben

Ian Thorpe war geboren am 13. Oktober 1982in Sydney, Australien. Sein Vater Ken war ein Cricketspieler während seine Mutter Margaret eine Schullehrerin war. Seine Familie war sportlich aktivund Thorpe wollte schwimmen wie seine ältere Schwester Christina. Seine Allergie gegen Chlor verzögerte jedoch den Beginn seines Trainings.






Bildung

Ian Thorpe besuchte die East Hills Boys High School.

Werdegang

Ian Thorpe schließlich wuchs seins heraus Chlorallergie. Ein Weg, wie er das tat, war durch mit ausgestrecktem Kopf schwimmen des Wassers, das ein Teil davon ist, wie er gewann im Alter von 7 Jahren ein Schulkarnevals-Schwimmrennen. Mit 11 schwamm er ohne Probleme. Mit 14 war er der jüngstes Mitglied der australischen Herren-Schwimmmannschaft. Trotz fehlender Ausbildung aufgrund einer Anhangsoperationkonkurrierte er noch in der 1997 Pan Pacific Meisterschaften. Als Mitglied des 4 x 200 m Freestyle Staffelteams war er der jüngster Medaillengewinner aller Zeiten dieser Spiele.

Im Jahr 1999, Ian Thorpe weiter zu Rekorde in der 200 m und 400 brechen m freestyle sowie die 4 x 200 m Freistil Staffel. Er galt bereits als der größte Schwimmer Australiens, den es je gab.

Ian Thorpe wurde umworben Sponsoring durch Unternehmen wie Adidas. Er erhielt auch Auszeichnungen, darunter Young Australian des Jahres in 2000, ABC-Sportstar des Jahres, und Weltschwimmer des Jahres von Swimming World.

Er war ein Olympian vertritt Australier Als er bei den Olympischen Spielen in Sydney im Jahr 2000 17 Jahre alt war, gewann er nicht nur drei Gold Medaillen mit Weltrekordergebnissen, aber er verdiente auch zwei Silber und trug die australische Flagge während der Abschlusszeremonien.

Im Jahr 2004 Olympische Spiele in Athen, Thorpe war es jedoch im Wettbewerb gegen den Amerikaner Michael Phelps der auf dem richtigen Weg war, um Mark Spitz 'sieben Goldmedaillen zu erreichen. Thorpe gewann immer noch zwei Goldmedaillen, eine Silbermedaille und eine Bronzemedaille. Er war der einzige in der olympischen Geschichte, der eine Medaille in der 100-200-400 Kombination.

Nach Rückschlägen in Gesundheit und enttäuschende Leistungen, Ian Thorpe entschied sich dafür, nicht an den Olympischen Spielen 2008 in Peking teilzunehmen und gab seinen Rücktritt im November 2006 bekannt.




Späteres Leben

Ian Thorpe versuchte 2012 ein Comeback, als er an den Olympischen Spielen in London teilnahm. Allerdings verletzte er sich bei einer Schulterverletzung Turnunfall im Jahr 2008. Eine Operation korrigierte das Problem aufgrund der Verletzung, aber er würde nie wieder in der Lage sein, auf einem Wettkampfniveau zu schwimmen. Thorpe zog sich vom Schwimmen zurück sicher danach.

Ian Thorpe weiter im Fernsehen arbeiten als Kommentator und als Moderator in der ABC-Dokumentarfilm 'gemobbt'.

Persönliches Leben und Vermächtnis

Ian Thorpe, auch bekannt als & ldquo; Thorpey & rdquo; oder & ldquo; Thorpedo & rdquo;war in einer Beziehung mit Modell Ryan Channing. Das Paar lebt in Australien und unterstützt Homosexuelle Ehegleichheit im Land. Thorpe wurde 2014 schwul.

Krankheiten / Behinderungen

Ian Thorpe Möglicherweise war er aufgrund seines Verhaltens überhaupt kein Schwimmer Allergie gegen Chlor.

Philanthropische Arbeit / Humanitäre Arbeit

Ian Thorpe begann seins Wohltätigkeitsbrunnen für die Jugend nachdem er sich vom professionellen Schwimmen zurückgezogen hatte. Seine Organisation hilft Kindern bei der Behandlung von lebensbedrohlichen Krankheiten. Er war auch der Empfänger des Powerade Never Give Up Award. Der mit 10.000 US-Dollar dotierte australische Preis ging an wohltätige Zwecke.

Preise und Erfolge

Im Alter von 15 Jahren Ian Thorpe war der jüngste Goldmedaillengewinner bei den Weltmeisterschaften. Er war auch der jüngste Mensch, der sich jemals dem Verein angeschlossen hat Australische Herren-Schwimmmannschaft. Thorpe wurde vier Jahre lang zum Schwimmer des Jahres gekürt. Er gewann 5 olympische Goldmedaillen, drei Silbermedaillen und eine Bronzemedaille. Bisher hat er die meisten olympischen Medaillen aller australischen Athleten. Er hält auch 22 Weltrekorde im Schwimmen.

Kontroversen

Im Jahr 2000 als Ian Thorpe bereitete sich auf die Olympische Spiele von Syndey, wurde er vom deutschen Cheftrainer des Konsums von Steroiden beschuldigt Manfred Thiesmann. In demselben Jahr fuhr er auch sein bisher bestes Rennen.

Ian Thorpe wurde getestet für Testosteron und Luteinisierung Hormon (LH), aber die australische Sport-Anti-Doping-Behörde wies die Ergebnisse zurück. Alle Ermittlungen der FINA wurden eingestellt und der Fall abgeschlossen.

Zusammenfassung der wichtigsten Werke

Zweimaliger Olympiasieger 2000 und 2004

Die meisten Goldmedaillen eines australischen Athleten

Jüngster Weltmeister