Hal B. Wallis Biografie, Leben, Wissenswertes - Januar 2021

Hersteller

Geburtstag :

14. September 1898

Gestorben an :

5. Oktober 1986



Geburtsort:

Chicago, Illinois, Vereinigte Staaten von Amerika



Sternzeichen :

Jungfrau




Harold Brent Wallis geboren am 19. Oktober 1898. Er war ein US-amerikanischer Filmproduzent. Er ist bekannt für die Produktion von Filmen wie & lsquo; Casablanca & rsquo; & lsquo; Die Abenteuer von Robin Hood & rsquo; und & lsquo; True Grit & rsquo; unter anderen. Er starb an 5. Oktober 1986 im Alter von siebenundachtzig.

Frühes Leben und Karriere

Harold Brent Wallis wurde am 19. Oktober 1898 in Chicago, Illinois, in den Vereinigten Staaten von Amerika geboren. Er wurde als Sohn von Eva Blum und Jacob Wolowicz geboren. 1922 zog seine Familie nach Los Angeles in Kalifornien, Harold arbeitete später bei Warner Bros. in der Werbeabteilung. 1923 wurde er Teil der Produktionsabteilung bei Warner Bros. Später im Leben übernahm er die Leitung der Produktion des Unternehmens. Er hat eine Karriere, die sich über fünfzig Jahre erstreckte und über 50 Jahre produzierte vierhundert Filme.



Einige der Filme, die er in seiner frühen Karriere produzierte, umfassen & lsquo; Die Abenteuer von Robin Hood & rsquo; & lsquo; Sergeant York & rsquo; & lsquo; Nun, Voyager & rsquo; und & lsquo; Dunkler Sieg & rsquo; unter anderen. Später verließ er Warner nach dem Film & lsquo; Casablanca & rsquo; dass er jemand anderen hervorgebracht hatte, der die Credits anstelle von ihm erhalten hatte. Er wurde später ein unabhängiger Produzent. Seine Arbeiten wurden sowohl kommerziell als auch kritisch erfolgreich. Er konnte sogar Drehbuchautoren wie Ayn Rand und Lillian Hellman einstellen.

Im Jahr 1969, Harold B. Wallis produziert & lsquo; True Grit & rsquo; die John Wayne spielte. Der Film gewann John der Oscar für den besten Schauspieler. Harold unterzeichnete später einen Vertrag mit Universal Pictures. Bei Universal produzierte er Filme wie & lsquo; Anne der tausend Tage & rsquo; und & lsquo; Mary, Königin der Schotten. & rsquo;

Seine Autobiographie & lsquo; Starmaker & rsquo; wurde 1980 veröffentlicht. Er schrieb die Autobiographie neben Charles Higham. In den 1930er Jahren investierte er maßgeblich in die Immobilienentwicklung von Sherman Oaks in Kalifornien in den Vereinigten Staaten von Amerika.






Persönliches Leben und Tod

Im Jahr 1927 Harold B. Wallis verheiratete Schauspielerin Louise Farm bis sie 1962 starb. 1966 heiratete er Schauspielerin Martha Hyer bis zu seinem Tod. Er hatte einen Sohn, Fazenda Brent Wallis. Er starb an 5. Oktober 1986 von Diabetes in Rancho Mirage in Kalifornien. Er starb im Alter von siebenundachtzig Jahren.