Eric Massa Biografie, Leben, Wissenswertes - November 2020

US-Repräsentant

Geburtstag :

16. September 1959

Geburtsort:

Charleston, South Carolina, Vereinigte Staaten von Amerika



Sternzeichen :

Jungfrau



Chinesisches Tierkreiszeichen :

Schwein



Geburtselement:

Erde


Eric Massa ist ein Amerikanischer ehemaliger Politiker und Marineoffizier.



Frühen Lebensjahren

Eric James Joseph Massa geboren am 16. September 1959in der Stadt Charleston, South Carolina. Sein Vater war Marineoffizier, daher zog die Familie immer umher.






Marine

Eric Massa trat in die Fußstapfen seines Vaters. 1981 absolvierte er die US-Marineakademie in Annapolis, Maryland. Er diente auf der USS New Jersey als Surface Warfare Officer. Er war ein Adjutant von General Wesley Clark, einem ehemaligen Oberbefehlshaber der NATO. Er diente in der Marine bis 2004 und stieg in den Rang eines Lieutenant Commander. Er ging in den Ruhestand, nachdem bei ihm ein Lymphom diagnostiziert worden war, das er später besiegen konnte.

Persönliches Leben

Eric Massa heiratete eine Frau namens Beverly. Sie haben zwei Söhne, Justin und Richard, und eine Tochter namens Alexandra.




Politik

Eric Massa zog sich aus dem Militär zurück und zog in die Stadt Corning, New York. Er begann als Projektmanager für die Photonik-Abteilung der Corning Glass Company zu arbeiten. 2004 setzte er sich in New Hampshire für das Präsidentenangebot von Wesley Clark ein. Er verließ die Republikanische Partei wegen ideologischer Meinungsverschiedenheiten und wurde Mitglied der Demokratischen Partei.

Im Jahr 2006 beschloss Massa, sich als Vertreter des 29. Bezirks für den Kongress zu bewerben. Er war gegen den Irak-Krieg und setzte sich für fairen Handel und landwirtschaftliche Hilfsprogramme ein. Er verlor die Wahl gegen den Gegner Randy Kuhl. Er lief zum zweiten Mal bei den Wahlen 2008. Diesmal gelang es ihm, Kuhl zu besiegen.

Eric Massa nahm 2009 am 111. Kongress teil. Er trat dem Ausschuss für Landwirtschaft und seinen Unterausschüssen für Gartenbau, ökologischen Landbau, Energie, Forschung, Erhaltung und Kredit bei. Er wurde Mitglied des Ausschusses für Streitkräfte und seiner Unterausschüsse für Luft-, Land-, See- und Expeditionskräfte. Er ist auch Mitglied des Ausschusses für innere Sicherheit und seiner Unterausschüsse für Verkehrssicherheit, Infrastrukturschutz, Seeverkehr, Grenzschutz und globale Terrorismusbekämpfung. Während des Ausbruchs der Schweinegrippe setzte er sich für die Schließung der Grenze zwischen den Vereinigten Staaten und Mexiko ein. Er unterstützte das Einzahler-Gesundheitssystem und den American Recovery and Reinvestment Act.

Rücktritt

Am 3. März 2010 Eric Massa behauptete, dass er nicht wieder für den Kongress kandidieren würde, weil sein Krebs zurückgekehrt war. Am nächsten Tag gab die Ethikkommission des Repräsentantenhauses bekannt, dass sie Vorwürfe untersucht, wonach Massa mehrere junge männliche Mitarbeiter sexuell belästigt habe. Am 5. März gab er bekannt, dass er aufgrund seines Gesundheitszustands und der laufenden Ermittlungen aus dem Kongress ausscheidet. Er behauptete später, dass es eine Verschwörung gegen ihn gab, weil er sich gegen das Patientenschutz- und Erschwinglichkeitsgesetz aussprach.