Emil Zatopek Biografie, Leben, Wissenswertes - Januar 2021

Athlet

Geburtstag :

19. September 1922

Gestorben an :

22. November 2000



Geburtsort:

Kop? Ivnice, Mährisch-Schlesische, Tschechische Republik



Sternzeichen :

Jungfrau




Emil Zatopek wird als die bekannt sein Bester Läufer aller Zeiten. Dieser Langstreckenläufer ist das Beispiel dafür, was harte Arbeit und herausfordernde Trainingsregime leisten können.

Kindheit und frühes Leben

Emil Zatopek geboren am 19. September 1922 und Koprivnica, Tschechoslowakei. Er war das sechste Kind, das in seine Familie hineingeboren wurde. Einer seiner ersten Jobs war in der Bata Schuhfabrik als er 16 Jahre alt war. Es war die strenge Fabrik Sporttrainer bekam Emil Zatopek startete bei seinem ersten Rennen. Er wurde Zweiter im Rennen. Bis dahin entwickelte er eine starkes Interesse am Laufen.








Bildung

Emil Zatopek absolvierte von Militärakademie Grenze im Jahr 1947.

Werdegang

Finnischer Langstreckenläufer und 12-maliger Olympiasieger Paavo Nurmi war die Inspiration für Zatopeks Trainingsprogramm. Er trat dem Sportverein bei und wendete diese Techniken auf seine Routine an. Bis 1944 war Zatopek nationale Rekorde brechen in den 2.000, 3.000 und 5.000-Meter-Wettbewerben. Nach Zweiter Weltkrieg endete, trat Zatopek in die Tschechoslowakische Armee. 1946, als er noch in der Armee war, wurde er als Mitglied der tschechoslowakischen Nationalmannschaft in die Nationalmannschaft gewählt Europameisterschaften.

Emil Zatopek Rang fünf im 5.000-Meter-Rennen und brach seine persönlicher Rekord in Tschechoslowakei.

In seiner Laufbahn Emil Zatopek weiterhin brechen nationale und Weltrekorde im Laufen.

& bull; 1948 - Olympische Sommerspiele in London. Zatopek gewann Gold über 10.000 Meter und Silber über 5.000 Meter.
&Stier; 1949 - Ostrava, Tschechoslowakei. Brach den Weltrekord im 10.000-Meter-Rennen der Männer zweimal im Jahr
&Stier; 1950 - Europameisterschaften. 5.000 Meter und 10.000 Meter Rennen gewonnen. Im selben Jahr stellte er bei einem Rennen im finnischen Turku den 10.000-Meter-Rekord der Männer auf
& bull; 1951 - & ldquo; Eine Stunde ausführen & rdquo; Prag und Stará Boleslav. Brach den Rekord in der von der International Association of Athletics Federation anerkannten internationalen Veranstaltung
&Stier; 1952 - Olympische Sommerspiele in Helsinki. Goldmedaillengewinner in 5.000 Meter und 10.000 Meter laufen sowie den Marathon. Es war Zatopeks erster Marathon-Wettkampf und er einen olympischen Rekord aufstellen
& bull; 1953 - Stara Boleslav, Tschechoslowakei. Brach die 10.000-Meter-Marke der Männer Weltrekord
&Stier; 1954 - Leichtathletik-Europameisterschaften. Gewann ein 10.000-Meter-Rennen und wurde der erste Athlet, der 29 Minuten schlug. Bronzemedaillengewinner im 5.000-Meter-Rennen
& bull; 1956 - Olympische Spiele in Melbourne. Sechster im Marathon nach einer Erholung von einem Sechswöchiger Krankenhausaufenthalt wegen einer Leistenverletzung

Emil Zatopek zog sich nach seinem schlechten Ende bei den Olympischen Spielen in Melbourne 1957 von seiner Laufkarriere zurück.




Späteres Leben

Emil Zatopek setzte seine Karriere in der Armee fort, nachdem er sich vom Laufen zurückgezogen hatte. Er wurde 1964 zum Oberst befördert. Er bekleidete auch eine Position bei der Verteidigungsministerium.

Persönliches Leben und Vermächtnis

Emil Zatopek verheiratet Dana Zatopkova 1948 nach den Olympischen Spielen in London. Sie war ein Speerwerfer. Einige haben das von ihm gesagt Trainingstechniken war mit seiner Frau auf dem Rücken zu laufen. Emil Zatopek starb am 22. November 2000 im Alter von 78 Jahren. Sein Tod kam nach langer Zeit Anfall einer Lungenentzündung. Dieser Olympier wird für seine Laufrekorde bekannt sein. Obwohl seine Rekorde von anderen Läufern übertroffen wurden, Emil Zatopek Setzen Sie einen hohen Standard für Ferngespräche Läufer in der Welt.

Emil Zatopek wurde die benannt Bester Läufer of All Time von Runner's World Magazine mit Spitznamen wie & ldquo; Czech Locomotive & rdquo; und & ldquo; Bouncing Czech. & rdquo; Im Jahr 2014 wurde eine lebensgroße Statue von Zatopek im Stadion der Jugend in Zlín aufgestellt.

Preise und Erfolge

&Stier; Neun olympische Goldmedaillen
&Stier; Drei olympische Silbermedaillen
&Stier; & ldquo; Weißer Löwe & rdquo; Titel, eine der höchsten tschechischen Auszeichnungen, 1998
&Stier; Die Pierre de Coubertin-Medaille des Internationalen Olympischen Komitees, posthum, 2000
&Stier; Aufnahme in die Hall of Fame der International Association of Athletics Federation, 2012

Zusammenfassung der wichtigsten Werke

&Stier; Dreimaliger Olympiasieger mit zwölf Medaillen
&Stier; Hielt Weltrekorde in sechs Langstreckenkategorien, darunter 5.000 Meter, 10.000 Meter und ein einstündiger Lauf.