Diana Nyad Biografie, Leben, Wissenswertes - Januar 2021

Athlet

Geburtstag :

22. August 1949

Auch bekannt für:

Journalist, Sachbuchautor, Radio-Persönlichkeit, Schwimmer, Fernsehpersönlichkeit



Geburtsort:

New York City, New York, Vereinigte Staaten von Amerika



Sternzeichen :

Leo



Chinesisches Tierkreiszeichen :

Ochse

Geburtselement:

Erde




Diana Nyad ist ein amerikanischer Distanzschwimmer, Journalist und Verleger. Sie schwimmt ohne fremde Hilfe über den Kanal von der kubanischen Insel nach Florida.

Frühen Lebensjahren

Diana Nyad wurde im August 1949 in New York geboren. Ihr ursprünglicher Name war Diana Winslow Niesen. Sie ist die Tochter von William Sneed Jr. und Lucy Winslow Curtis. Im Jahr 1952 sah sie ihre Eltern & rsquo; Scheidung, als sie nur drei Jahre alt war. Mary Curtis heiratete erneut Aristoteles Nyad. Aristoteles, ein griechisch-ägyptischer Erbe, adoptierte Diana legal. Sie wurde Diana Nyad. Sie zog mit ihren Eltern von New York nach Florida.

Sie schrieb sich 1967 an der Pine Crest School ein und erhielt die Zulassung für ein Studium an der Emory University. Als sie für einen waghalsigen Sprung aus einem Fenster im vierten Stock vertrieben wurde, schloss sie sich dem Lake Forest College an. 1973 schloss sie das College mit einem Arts-Abschluss in Englisch und Französisch ab.






Angehender Schwimmer

Nyad begann früh im Leben zu schwimmen. Während ihrer Zeit an der Pine Crest School schrieb sie sich für Wettkampfschwimmstunden ein. Sie trainierte unter der Aufsicht eines ehemaligen amerikanischen Olympioniken Jack Nelson. Unter seiner Anleitung, Nyad wurde ein Rekordgewinnathletenschwimmer in den Florida-High-School-Schwimmwettbewerben. Sie gewann drei staatliche Highschool-Wettbewerbe.

Während ihres Studiums wechselte sie zum strengeren Marathon-Langstreckenschwimmen. Sie erhielt die Unterstützung von Buck Dawson, einem renommierten Hall of Fame-Schwimmer aus der Florida International Swimming Hall of Fame. Sie zog zum Marathon-Schwimmtraining nach Ontario, Kanada. Nyad nahm an einigen Wettbewerben teil und stellte einen Weltrekord beim 16 Kilometer langen Schwimmwettbewerb im Ontariosee auf. 1974 trat sie in Italien an. Nyad beim Schwimmwettbewerb in der Bucht von Neapel einen neuen Frauenrekord aufstellen. 1975 schwamm sie als erste Frau in Manhattan New York und stellte einen Rekord von acht Stunden auf. Sie setzte ihr Ausdauertraining fort und stellte 1979 mit dem Schwimmen von den Bahamas nach Florida einen neuen Rekord auf. Sie war die erste Frau, die in 27 Stunden und 30 Minuten einen Rekord von 102 Meilen schwamm.

Journalist

Nyad machte in den frühen 1980er Jahren eine Pause vom Schwimmen. Sie wurde Sportjournalistin für verschiedene Sportprogramme. Einige der Programme waren Wide World of Sports, The Score und One-on-One mit Diana Nyad.




Rückkehr zum Schwimmen

Nyad 2007 verlor sie ihre Mutter. Sie kehrte zum Marathonschwimmen zurück, um mit dem Verlust fertig zu werden. Sie richtete ihren Blick auf die von Haien befallene Florida Bay. Im Jahr 2011 unternahm sie mit 62 Jahren den ersten Versuch, ohne fremde Hilfe von Kuba nach Florida zu schwimmen. Nyad versuchte das gleiche Schicksal im Jahr 1977, wurde jedoch durch schlechtes Wetter, Quallenstiche und Asthmaanfälle behindert.

Nach mehreren Versuchen gelang ihr endlich der Durchbruch. Am 2. September 2013 schwamm sie von Havanna in Kuba nach Key West in Florida. Nyad schwamm über eine Strecke von 110 Meilen in zwei Tagen ohne Hilfe von Schutzausrüstung in den von Haien befallenen Gewässern. Mit 64 Jahren gelang es ihr, ihren Traum in ihrem fünften Prozess zu verwirklichen.

Anerkennung

Nyad ist ein Eingeweihter in zwei Hallen der Ruhmwände. 1978 wurde sie eine Hall of Famer in der International Marathon Swimming Hall of Fame. Jahre später, im Jahr 2006, wurde sie in die International Women's Sports Hall of Fame aufgenommen.

Sie erhielt auch mehrere Auszeichnungen von ihren früheren Schulen und anderen Organisationen für ihren Beitrag in der Welt des Schwimmens.

Herausgeber

Abgesehen davon, dass er ein verehrter Schwimmer ist, Nyad ist auch ein angesehener Buchautor und Herausgeber. Sie begann in den frühen 1970er Jahren zu schreiben. 1978 veröffentlichte sie Other Shores. Einige Jahre später, 1981, veröffentlichte sie Diana Nyad's Basic Training for Women. Sie veröffentlichte Boss of Me: Die Keyshawn-Reise1999 veröffentlichte sie ihre privaten Memoiren mit dem Titel Find a Way im Jahr 2015. In dem Buch erkundete sie ihre Schwimmreise bis zur Eroberung des Schwimmrekords von Havanna nach Florida.

Privatleben

Ironisch, Nyad zitiert Wut als die treibende Kraft hinter ihrem Erfolg. Sie wurde von ihrem ersten Schwimmtrainer sexuell missbraucht. Sie beschäftigte sich mit Wettkampfschwimmen, um ihre Qualen zu überwinden. In ihrer persönlichen Ausrichtung ist sie eine selbsternannte Atheistin und Lesbe.

Sie beteiligt sich an Wohltätigkeitsorganisationen, um Spenden für verschiedene Zwecke zu sammeln. 2013 half sie beim Bau eines Schwimmbades in New York. Nyad hat auch Spenden gesammelt, um Opfern zahlreicher Hurrikane und anderer Naturkatastrophen zu helfen.

Fazit

Diana Nyad ist der Inbegriff von Selbstmotivation und Überwindung von Herausforderungen und erobert ihren Traum im Alter von 64 Jahren.