David Mamet Biografie, Leben, Wissenswertes - Kann 2020

Regisseur

Geburtstag :

30. November 1947

Auch bekannt für:

Dramatiker, Drehbuchautor



Geburtsort:

Chicago, Illinois, Vereinigte Staaten von Amerika



Sternzeichen :

Schütze



Chinesisches Tierkreiszeichen :

Schwein

Geburtselement:

Feuer


die eltern von dave chappelle

David Mamet ist eine preisgekrönte US-amerikanischer Filmemacher und Autor. Geboren am 30. November 1947Bekannt wurde er durch seine Off-Broadway-Stücke von 1976. Die Entenvariation, sexuelle Perversität in Chicago und Amerikanischer Büffel.

Mamet gewann den Pulitzer-Preis zum das Spiel Glengarry Glen Ross, 1984 und Speed-the-Plough 1988 erhielt er Nominierungen für die Tony Awards. Neben herausragenden Theaterstücken hat Mamet zahlreiche Spielfilme geschrieben und Regie geführt, darunter: Haus der Spiele, 1987, Der spanische Gefangene, 1997 und Roter Gürtel in 2008.

Seine Drehbucharbeiten umfassen Der Postbote klingelt immer zweimal, 1981, The Untouchable, 1987 und Hannibal, 2001. Mamet ist Autor von Büchern wie The Old Religion, 1997, Five Cities of Refuge: Wöchentliche Überlegungen zu Genesis, Exodus, Leviticus, Numbers und Deuteronomy (2004), The Wicked Sohn, 2006 und Das geheime Wissen: Über den Abbau der amerikanischen Kultur (2011), unter anderem.

Frühen Lebensjahren

David Mamet geboren am 30. November 1947 in Chicago an Bernard Morris Mamet und Lenore June. Sein Vater war Arbeitsanwalt und seine Mutter Lehrerin.

Er erhielt eine Ausbildung an der Francis W. Parker School und setzte seine Ausbildung am Goddard College in Plainfield, Vermont, fort. Er begann dort Theaterstücke zu schreiben und schloss 1969 sein Studium mit einem BA ab. Mamet nahm in dieser Zeit verschiedene Jobs an, darunter Werksjobs, Taxifahrer-Editor für aus Zeitschrift.

Später zog er in die nördliche Nachbarschaft von Chicago, wo er den Theaterdirektor traf Robert Sickinger. Seitdem arbeitete er gelegentlich am Hull House Theatre von Sickinger, was zu seiner zukünftigen, lebenslangen Karriere im Theater führte.






Karriere im Filmemachen

Theater

David Mamet interessierte sich sehr für Theaterproduktionen mit Ente Variationen 1972. Im folgenden Jahr gründete er die Produktionsfirma, Atlantic Theatre Company.

Er trat ins Rampenlicht mit der Produktion der Off-Broadway-Stücke, Die Entenvariationen, sexuelle Perversität in Chicago und Amerikanischer Büffel alle 1976. 1984 produzierte er das Broadway-Stück Glengarry Glen Ross, für die er die Pulitzer-Preis. Im Jahr 2009 kam er mit Rennen, mit Kerry Washington, James Spader, Richard Thomas und David Alan Grier.

Der Anarchist, Debra Winger und Patti LuPone waren die Hauptdarsteller der Show, die im November 2012 am Broadway eröffnet wurde. Das neueste Stück von Mamet Der Büßer Vorschau off-Broadway im Februar 2017.




Film

David Mamet Begann seine Filmkarriere mit Drehbuchschreiben, bevor er Regie führte. Er schrieb das Drehbuch für Der Postbote immer Zweimal klingeln, 1981 nach einem Roman von James M. Cain. Er schrieb das ursprüngliche Drehbuch für Das Urteil, 1981 erhielt er dafür eine Oscar-Nominierung.

Seine anderen Drehbücher schließen ein Der Unberührbare, 1987, Der Wag-Hund, 1997, Ronin, 1998 und Hannibal im Jahr 2001. Mamet machte ein Regiedebüt mit Haus der Spiele, 1987 mit seiner damaligen Frau Schauspielerin Lindsay Crouse Der Film hat gewonnen Bester Film und Bester Drehbuchpreis bei den Filmfestspielen von Venedig 1987 und gewann 1989 den Film des Jahres von die London Critics Circle Film Awards. Er schrieb und inszenierte Die Veränderung, 1988, Homicide, 1991, The Spanish Prisoner, 1998, The Winslow Boy, 1999, State and Main, 2000, Heist, 2001, Spartan, 2004 und Roter Gürtel in 2008.

Veröffentlichungen

David Mamet hat mehrere Bücher verfasst, darunter eine 55-seitige Sammlung von Gedichten, Das Heldenpony, 1990. Zu seinen Kurzstücken und Romanen gehören Das Dorf(1994), The Old Religion (1997), Wilson: Eine Betrachtung der Quellen (2000) und Chicago (2018). Mamets Arbeiten umfassen 'Richtig und falsch: Häresie und gesunder Menschenverstand für den Schauspieler '(1997), Faustus, 2004, Die Prozesse gegen Roderick Spode (Die menschliche Ameise), 2010 und Das geheime Wissen: Über den Abbau der amerikanischen Kultur, in 2011.

Persönliches Leben

David Mamet hat zweimal geheiratet, zuerst mit schauspielerin Lindsay Crouse Das Ehepaar hatte zwei Kinder, Willa und Zosia, und wurde 1990 geschieden. Danach heiratete er die Schauspielerin und Sängerin. Rebecca Pidgeon 1991 und hatte zwei Kinder, Clara und Noah.

Auszeichnungen und Ehrungen

David Mamet wurde eingeführt in die American Theatre Hall of Fame im Jahr 2002. Im Jahr 2010 erhielt er die PEN / Laura Pels International Grundlage für Theaterpreis für Großmeister des amerikanischen Theaters.