Cyril Connolly Biografie, Leben, Wissenswertes - Januar 2021

Kritiker

Geburtstag :

10. September 1903

Gestorben an :

26. November 1974



Auch bekannt für:

Autor, Herausgeber, Journalist, Schriftsteller, Verleger, Gelehrter



Geburtsort:

Coventry, West Midlands, Großbritannien



Sternzeichen :

Jungfrau


Geboren am 10. September 1903, Cyril Connolly war ein englischer Schriftsteller und buchstäblich Kritiker. Fast ein Jahrzehnt lang war er Herausgeber des bekannten Literaturmagazins The Horizon. Im Jahr 1938, Cyril Connolly veröffentlichte Enemies of Promise, eine Kombination aus buchstäblicher Kritik und Autobiographie. Es spricht darüber, wie er es nicht geschafft hat, ein erfolgreicher Fiktionsautor zu werden Cyril Connolly strebte während seiner Jugendzeit.



Frühen Lebensjahren

Cyril Connolly geboren am 10. September 1903in Coventry an Major Matthew William Kemble Connolly und Muriel Maud Vernon. Sein Vater war Offizier in der King's Own Yorkshire Light Infantry. Cyril Connolly erhielt eine Ausbildung an der St. Cyprian's School in Eastbourne, wo er Cecil Beaton und George Orwell traf. Cyril Connolly gewann ein Stipendium nach Eton, wo Cyril Connolly steht in den ersten paar Tagen vor einigen Herausforderungen mit Mobbing von Godfrey Meynell. Während er dort war, beschäftigte er sich mit Politik und Romantik Cyril Connolly Feinde der Verheißung genannt. Intellektuell kompetent sein, Cyril Connolly Denis King-Farlow und Dadie Rylands gaben ihm Respekt und errichteten um ihn herum einen Kreis, der Roger Mynors, Denis Dannreuther und Bobbie Longden umfasste. Reisen mit seinem Vater im Sommer 1921 nach Frankreich, Cyril Connolly viel Liebe für das Reisen gewonnen.

Cyril Connolly Während seiner Reise nach Mürren mit seiner Mutter im Winter 1921 knüpfte er eine Freundschaft mit Anthony Kebworth. Aufgrund seiner akademischen Neigung gewann er 1922 den Rosebery History Prize und erhielt das Brackenbury History Stipendium des Balliol College in Oxford. Cyril ConnollyIn der letzten Amtszeit in Eton wurde er zu Pop gewählt, was ihn mit Teddy Jessel, Lord Dunglass und Nico Davies in Kontakt brachte.






Oxford

Interesse am Reisen gewinnen, Cyril Connolly Begeben Sie sich auf eine Reise nach Deutschland, Österreich und Ungarn, bevor Sie nach Oxford, Balliol, aufbrechen. Im Gegensatz zu Eton, in dem er praktisch eingesperrt war, war Oxford weit davon entfernt, sich frei zu bewegen und andere Aktivitäten durchzuführen, was ihn am Anfang unbehaglich machte. Der Dekan von Wadham, Maurice Bowra und Sligger Urquhart, der Dekan von Balliol, der ihn betreute, dienten als seine intellektuellen Mentoren während seiner Tage dort. Connollys wachsendes Interesse am Reisen beeinflusste seine akademischen Arbeiten in Oxford zutiefst und verlor an Leistung. Er unternahm einige Reisen auf eigene Faust und manchmal mit anderen Collegern, unter anderem nach Italien, Spanien, Griechenland und Tunesien. Im Jahr 1925 schloss Connolly Balliol mit einem Abschluss der dritten Klasse in Geschichte ab.

Werdegang

Cyril Connolly fand es schwierig, nach seinem Abschluss eine Anstellung zu finden; Seine ausgedehnten Reisen hatten auch seine Familie und Freunde überfordert, die ihn abrechnen wollten. Im Sommer 1925 übernachtete er jedoch in Urquharts Chalet 'Sligger' in den französischen Alpen und reiste im Herbst dieses Jahres weiter nach Spanien und Portugal. Cyril Connolly fand eine Stelle als Nachhilfelehrer für einen Jungen in Jamaika, machte sich aber später im November 1925 auf den Weg in die Karibik und kehrte im April 1926 nach England zurück. Sein erster Umzug nach Hause war die Einschreibung als Sonderpolizist in den Generalstreik, der zuvor endete Cyril Connolly wurde sogar aktiv beteiligt. Er antwortete dann auf eine Anzeige von Montague Summers, als Sekretär zu arbeiten, wurde aber von seinen Freunden entmutigt.

Cyril Connolly fand später im Juni 1926 eine Anstellung als Sekretär / Begleiter von Logan Pearsall Smith. Pearsall würde ihn vorstellen und beeinflussen Cyril Connolly literarische Ideen. Als Eigentümer des Hauses Big Chilling in Hampshire gab Pearsall die Leitung des Hauses an Cyril Connolly




Literarische Karriere

Cyril Connolly lernte im August 1926 den Literaturredakteur des New Statesman, Desmond MacCarthy, kennen. Desmond blieb in Big Chilling und beeinflusste Connollys literarische Karriere, als er ihm die Gelegenheit gab, Buchrezensionen für den New Statesman zu schreiben. Immer noch vom Reisen begeistert; Er machte eine Reise nach Budapest und Osteuropa und zurück nach London. Sein Arbeitgeber Pearsall reiste mit ihm im Frühjahr 1927 nach Spanien, wo Connolly eine persönliche Reise nach Nordafrika und Italien unternahm. Im Juni 1927 wurde Connollys erstes signiertes Werk, eine Rezension von Lawrence Sterne für den New Statesman, veröffentlicht.

Cyril Connolly wurde zum regelmäßigen Gutachter ernannt und später im August 1927 zum Mitarbeiter des New Statesman ernannt. Cyril Connolly hat Elizabeth Bowens The Hotel bewertet. Davon abgesehen Cyril Connolly arbeitete an anderen Einzelprojekten wie Green Ending, einem Reisebuch über Spanien, einem Tagebuch und einem partiellen Balkanführer, aber keiner erblickte das Licht der Welt. Cyril Connolly trug auch zu mehreren anderen Veröffentlichungen unter seinem Namen und anderen Pseudonymen bei.

Funktioniert

Cyril Connolly Ich habe buchstäblich mehrere Arbeiten gemacht, von denen einige nie das Licht der Welt erblickten. Er arbeitete an Human Killer, The English Malady und The Rock Pool im Jahr 1934, aber letztere wurde nur veröffentlicht. Der Roman wurde zunächst von mehreren Verlegern abgelehnt, wurde aber schließlich 1936 von Jack Kahane in Paris veröffentlicht. Cyril Connolly Dann erschien 1938 das Sachbuch Enemies of Promise. Cyril Connolly kam mit mehreren anderen Werken, darunter The Missing Diplomat, 1952, und Les Pavillons: Französische Pavillons des achtzehnten Jahrhunderts. 1962 schrieb er mit Unterstützung von Ian Fleming Bond Strikes Camp, das im Londoner Magazin erschien. Die Shenval Press veröffentlichte auch eine limitierte Auflage.

Der Horizont

Cyril Connolly gründete das Literaturmagazin Horizon 1940 mit finanzieller Unterstützung von Peter Watson, der auch de facto als Kunstredakteur fungierte. Neben Stephen Spender Cyril Connolly war Redakteur von Horizon bis 1950 und Stephen Anfang 1941. Abgesehen davon Cyril Connolly Von 1942 bis 1943 als literarischer Herausgeber von The Observer tätig. Cyril Connolly kam mit The Unquiet Grave unter dem Decknamen Palinurus im Zweiten Weltkrieg heraus. Von 1952 bis zu seinem Tod arbeitete er für die Sunday Times als gemeinsamer leitender Buchkritiker.

Persönliches Leben

Cyril Connolly Er heiratete am 5. April 1930 dreimal, zuerst mit Jean Bakewell. Jean war ebenfalls ein Reisefan, und das Ehepaar genoss ein gutes Reiseleben, bevor es sich in Sanary, in der Nähe von Toulon, in Frankreich niederließ. Die beiden hatten keine Kinder, seit Jean sich 1932 einer gynäkologischen Operation unterzog. Sie ließen sich 1939 scheiden und Connolly heiratete 1950 seine zweite Frau Barbara Skelton. Diese Ehe endete ebenfalls mit einer Scheidung und Connolly heiratete 1959 Deidre Craven. Die beiden hatten zwei Kinder. Cyril Connolly starb am 26. November 1974 und war in Berwick Churchyard, Sussex. Seine Papiere und eine persönliche Bibliothek mit über 8.000 Büchern wurden seit seinem Tod an der Universität von Tulsa aufbewahrt.