Charles R. Drew Biografie, Leben, Wissenswertes - Kann 2020

Arzt

Geburtstag :

3. Juni 1904

Gestorben an :

1. April 1950



Auch bekannt für:

Der Chirurg



Geburtsort:

Washington, D. C., Vereinigte Staaten von Amerika




Chris Hemsworth Fakten

Sternzeichen :

Zwillinge


Charles R. Drew geboren am 3. Juni 1904in Washington D.C., USA. Seine Eltern waren Nora Burrell und Richard Drew. Er hatte auch mehrere Geschwister.

Bildung

Wie ein Teenager, Charles R. Drew besuchte die Dunbar High School Während er hier war, spielte er viele verschiedene Sportarten, einschließlich Basketball und Fußball. Er übertraf alle Sportarten, die er in der Schule ausübte, was ihm ein Stipendium einbrachte, um das Amherst College zu besuchen, nachdem er die High School abgeschlossen hatte.


Sawyer Hartman Alter

Nach seinem Abschluss ging er für das Stipendium zum Amherst College. Er schloss diese Schule 1926 mit einem Bachelor ab. Er wollte seine Ausbildung fortsetzen, konnte es sich aber zu diesem Zeitpunkt nicht leisten. Er wartete ein paar Jahre und arbeitete, um Geld zu verdienen, um seine Ausbildung fortzusetzen.

Im Jahr 1928, Charles R. Drew kehrte in die Schule zurück, aber dieses Mal besuchte er die McGill University. Während seines Studiums absolvierte er ein Medizinstudium. Später schloss er diese Schule mit einem Doktortitel und einem Master of Surgery-Abschluss im Jahr 1933 ab. Danach arbeitete er an seinem Wohnsitz sowohl im Montreal General Hospital als auch im Royal Victoria Hospital in Montreal Kanada. Später zog er zurück in die USA, um dort zu arbeiten, bevor er seine Ausbildung wieder fortsetzte.

Charles R. Drew 1938 mit Hilfe eines Rockefeller-Stipendiums wieder zur Schule zurückgekehrt. Mit diesem Stipendium konnte er die Columbia University besuchen. Während er hier war, trainierte er auch im Presbyterianischen Krankenhaus und arbeitete an der unabhängigen Forschung. Der Großteil seiner Forschung befasste sich mit Bluttransfusionen. Während seines Studiums an der Columbia University arbeitete er mit John Scudder zusammen. Gemeinsam lernten sie, wie man Blutplasma besser konserviert, wenn es von anderen Blutzellen getrennt wurde. Später promovierte er an der Columbia University. im Jahr 1940.






Werdegang

Nach seinem Bachelor-Abschluss Charles R. Drew begann am Morgan College Biologie zu unterrichten und Sport zu trainieren. Er tat dies nur, bis er genug Geld hatte, um zur Schule zurückzukehren.

Während der Arbeit an seinen Residenzen in Kanada, Charles R. Drew begann seine Forschung über Blut, nämlich Bluttransfusionen. Er würde dies für einige Zeit unterbrechen, während er in der Schule bezahlt, aber er würde später zum Studium des Fachs zurückkehren.


ist naomi judd noch verheiratet

Als er in die USA zurückkehrte, begann er im Freedman's Hospital in New York zu arbeiten Washington, D.C. Er arbeitete hier, bis er ein Stipendium für ein Studium an der Columbia University erhielt. Während er an dieser Schule war, nahm er sein Studium der Bluttransfusionen wieder auf.

Nach dem Abschluss der Columbia University, Charles R. Drew wurde Mitglied des American Board of Surgery (1941). In den 1940er Jahren konzentrierte er sich weiterhin auf seine Forschung im Zusammenhang mit Bluttransfusionen. Er arbeitete beruflich mit den Briten während Zweiter Weltkrieg. Während dieses Projekts half er den Briten, sichere Wege zu finden, um Blut zu transportieren, ohne es zu verderben. Er half auch dabei, Menschen das Spenden von Blut zu erleichtern, das Blut gesund zu halten und es an Bedürftige zu verteilen. Dieses Projekt wurde später Blood for Britain genannt.

Auszeichnungen und Erfolge

Alle Auszeichnungen und Erfolge von Drew sind auf seine Arbeit im medizinischen Bereich zurückzuführen. Einige seiner prestigeträchtigsten Auszeichnungen und Erfolge sind unten aufgeführt.

Charles R. Drew hatte einige Ehrentitel von Colleges in den ganzen USA (meist posthum).

Charles R. Drew war der erste Afroamerikaner, der promovierte. in Medizin an der Columbia University und der erste Afroamerikaner, der im American Board of Surgery tätig war.




Familienleben

Charles R. Drew verheiratet Minnie Robbins 1939. Zusammen hatte dieses Paar vier Kinder. Die Ehe endete leider mit Drews Tod.

Tod

Charles R. Drew gestorben am 1. April 1950 in North Carolina, USA. Die Todesursache waren Verletzungen durch einen Autounfall. Er war erst 45 Jahre alt, als er starb.


Grace Jane Gummer

Erbe

Briefmarken mit Drews Gesicht wurden 1981 in den Vereinigten Staaten in Umlauf gebracht.

Dutzende von Grundschulen, Gymnasien, Colleges und medizinischen Fakultäten, darunter die Charles R. Drew Universität für Medizin und Wissenschaft, sind nach ihm benannt.

Die Charles Richard Drew Memorial Bridge ist ebenfalls nach ihm benannt.