Ben Bradshaw Biografie, Leben, Wissenswertes - Januar 2021

Politiker

Geburtstag :

30. August 1960

Geburtsort:

City of Westminister, London, Vereinigtes Königreich



Sternzeichen :

Jungfrau



Chinesisches Tierkreiszeichen :

Ratte



Geburtselement:

Metall


KINDHEIT UND BILDUNG

Britischer Labour Party Politiker und Abgeordneter für Exeter seit 1997, RT Hon Ben Bradshaw wurde geboren als Benjamin Peter James Bradshaw am 30. August 1960 in London, England. Seine Eltern waren der ehemalige anglikanische Vikar der Norwich Cathedral, Peter Bradshaw, und seine Frau Daphne Bradshaw. Er wuchs in Morningthorpe in der Nähe von Long Stratton auf, wo sein Vater Rector-In-Charge der Hempnall Group of Parishes war, bevor er in die Norwich Cathedral zog. Seine Mutter arbeitete während ihres Aufenthalts in Morningthorpe auch als Grundschullehrerin in Wymondham.



Ben Bradshaw Seine Grundschulausbildung erhielt er in einer winzigen Schule in Morningthorpe, wo er früher Rad gefahren ist. Als die Schule kurz danach geschlossen wurde, besuchte Bradshaw eine Grundschule in Hempnall, wo es eine zusätzliche Attraktion gab, in der draußen gespielt und bei der Ernte geholfen wurde. Er besuchte das Thorpe-Gymnasium, um seine Sekundarschulbildung zu erhalten, und trat ein die Universität von Sussex, von wo aus er sich ein Abschluss in Deutsch. Weiter besuchte er der Universität Freiburg in Deutschland als Student.






WERDEGANG

Nach Abschluss seines Studiums Ben Bradshaw verfolgte die Arbeit eines Lehrers. Von 1982 bis 1983 unterrichtete er Englisch am Technikum in Winterthur im Kanton Zürich. Bradshaw wechselte 1984 zum Journalismus und wurde Reporter bei Exeter Express und Echo. 1985 wechselte er als Reporter zur Eastern Daily Press nach Norwich.

1986 wieder umgestellt, Ben Bradshaw ist dem Stab von beigetreten BBC Radio Devon seiner Karriere einen großen Schub geben. Er wurde zum Berliner gewählt Korrespondent von BBC Radio Nach drei Jahren im Jahr 1989. Übrigens war Bradshaw in Berlin anwesend, als die Berliner Mauer fiel.

Allmählich, Ben Bradshaw etablierte sich als erfolgreicher Karrierejournalist und erlangte den Ruf eines gefeierten Journalisten. 1991 wurde ihm die Verantwortung eines Reporters mit übertragen BBC Radios & lsquo; Die Welt auf einen Streich. & Rsquo;

Ben Bradshaws Seine journalistische Karriere inspirierte ihn, sich der Politik anzuschließen. Eine seiner älteren Schwestern, die in Norwich lebte, war aktives Mitglied der Labour Party. Während seiner Jugend gab ihm Bradshaws Schwester die Verantwortung, Flugblätter auszuliefern und die Wände der Wohnhäuser der Nachbarschaft mit Wahlplakaten der Labour Party zu versehen. Er entwickelte daher eine Art Beteiligung an der Labour Party schon in jungen Jahren.

Bei den Parlamentswahlen 1997 Ben Bradshaw wurde gewählt, um den Rand zu bestreiten Parlamentssitz von Exeter nach der ersten Wahl wurde der Kandidat auf Anweisung des Labour Party Headquarters nicht berücksichtigt. Bradshaw wurde gegen den konservativen Parteikandidaten Adrian Rogers angeklagt, der für sein entschiedenes Eintreten für die religiösen Rechte bekannt war.

Wie Bradshaw war ein selbsternannter Homosexueller, der Wahlkampf zwischen den beiden wurde bitter mit Vorwürfen von Homophobie und Sünde, die Bradshaw von Rogers auferlegt wurde. Bradshaw gewann die Wahl jedoch mit einer klaren Mehrheit von 11.705 Stimmen, die sein Debüt als auszeichneten Mitglied des Parlaments. Seine Antrittsrede hielt er am 7. Juli 1997 vor dem Parlament. Bei seiner ersten Wahl war er der zweite britische M.P. Wer war öffentlich Schwul. Der erste war Stephen Twigg, der 21 Minuten vor Bradshaw einen Eid ablegte.

Bald nach seinem Stint als britischer MP begann, Ben Bradshaw Einführung des Pestizidgesetzes im Jahre 1998 im Unterhaus, was den Inspektoren mehr Befugnisse einräumte. Anschließend, im Jahr 2000, wurde er Parlamentarischer Privatsekretär von John Denham, dem Staatsminister im Gesundheitsministerium. Nach den Parlamentswahlen von 2001 trat Bradshaw bei die Tony Blair Regierung und übernahm die Stelle des der Parlamentarische Staatssekretär beim Foreign and Commonwealth Office. Am 11. September 2001 gab es einen Terroranschlag auf England. Er musste Fragen zu den Anschlägen Tage nach seiner Ernennung zum Auswärtigen Amt beantworten.

Ben Bradshaw wurden der stellvertretende Vorsitzende des Unterhauses im Jahr 2002 und übernahm die Position des Staatssekretärs bei das Ministerium für Umwelt, Ernährung und ländliche Angelegenheiten. Er war von 2003 bis 2006 in dieser Position tätig. Später wurde er zum Staatsminister des gleichen Ministeriums befördert. Er wurde am 28. Juni 2007 Staatsminister im Gesundheitsministerium, mit der zusätzlichen Verantwortung des Ministers für das Südwestportfolio.

Ben Bradshaw wurde verwickelt Kontroverse beim kommentieren der Mangel an Zahnärzten in England. Als Staatsminister im Gesundheitsministerium erhielt sein rücksichtsloser Vorschlag, Allgemeinmediziner zu konsultieren, falls Zahnärzte nicht zur Verfügung stehen, viel Anklang. Die Idee löste eine hitzige Debatte und eine Menge negativer Kommentare gegen Bradshaw aus.

Am 5. Juni 2009 in einem Rollenwechsel, Ben Bradshaw wurde gemacht Staatssekretär für Kulturmedien und Sport. Er blieb in der Position bis zu den allgemeinen Wahlen von 2010. Nach dieser Zeit übernahm er den Posten des Schattenkultursekretärs und diente in der Position bis zur Wahl des Schattenkabinetts der Labour Party (UK) 2010. Danach wetteiferte er Bei der Wahl zum stellvertretenden Vorsitzenden der Labour Party im Mai 2015 verlor er leider die Wahl und sicherte sich den letzten Platz.

PREISE UND ERFOLGE

1. Als professioneller Reporter Ben Bradshaw empfangen der Sony News Reporter Award im Jahr 1993.

2. Ben Bradshaw gewonnen der Stonewall Politiker des Jahres Award im Jahr 2009 für seine Beiträge und Unterstützung für Gleichberechtigung von Schwulen, Lesben und Bisexuellen.




Persönliches Leben und Vermächtnis

Eine offen schwule Person, Ben Bradshaw mit seinem Partner eine Lebenspartnerschaft eingegangen ist Neal Dalgliesh, ein BBC-Produzent am 24. Juni 2006. Er war einer der ersten Abgeordneten des Parlaments und der erste Kabinettsminister, der in einem Lebenspartnerschaft.

Ben Bradshaw unterstützt die Konzept der gleichgeschlechtlichen Ehe und wollte, dass die Geistlichen der Church of England ihre Position darüber klarstellten.