Barbara Hepworth Biografie, Leben, Wissenswertes - Januar 2021

Künstler

Geburtstag :

10. Januar 1903

Gestorben an :

20. Mai 1975



Auch bekannt für:

Bildhauer



Geburtsort:

Wakefield, West Yorkshire, Großbritannien



Sternzeichen :

Steinbock


Barbara Hepworth wurde als erfolgreicher Bildhauer und durchschlagender englischer Künstler gefeiert. Sie definierte positiven Einfluss in einem direkten Ansatz. Mit anderen Worten, Hepworth regierte die Welt des 20. Jahrhunderts. Ihre unglaubliche Arbeit war auch für das Unbekannte kommunikativ. Sie war das älteste Kind von vier Geschwistern, und ihr künstlerisches Interesse begann, als sie noch im Teenageralter war.



Um weiter zu ergründen, Barbara Hepworth ging zu Leeds School of Art mit dem Ziel, an ihre unerschütterliche Karriere anzuknüpfen. Trotz mehrerer Misserfolge stieg Hepworth ohne Reue auf. Dort schloss sie sich starken Verbindungen wie Ausstellungen an. Schließlich reifte ihr künstlerisches Talent, wo sie zu improvisieren begann Holzschnitzereien mit einer Eskorte des metallischen und Schnurhintergrundes. Danach stellte sie ein Bronze Touch das erhielt echte Anerkennung.

Kindheit und frühes Leben

Am 10. Januar 1903 Jocelyn Barbara Hepworth wurde in England geboren, Wakefield to Gertrude und County Surveyor Herbert Hepworth. Bevor Hepworth ein Stipendium an der Leeds School of Art erhielt, besuchte er Wakefield Girls & rsquo; Weiterführende Schule.

In der Leeds School, Barbara Hepworth traf sich mit ihrem Studenten, Henry Moore; Sie kamen gut zurecht und wurden langfristige Freunde. Henry spielte eine entscheidende Rolle für den Rest ihres Berufslebens. Von 1921 bis 1924 erhielt Barbara ein Kreisstipendium, bei dem sie mitwirkte Royal College of Art. Hier hat sie ein Diplom erworben.






Werdegang

Nach dem Abschluss ihres Studiums Barbara Hepworth umgezogen nach Florenz, Italien in Partnerschaft mit dem West Riding Travel Stipendium. Hier übte sie verschiedene Schnitzmethoden aus Giovanni Ardini, ein Bildhauerexperte. Mitte 1926 zog Hepworth nach London, wo sie weiterhin ihre Arbeiten präsentierte. Sie gründete die Unit One Art Bewegung 1933 in Partnerschaft mit Ben Nicholson und Paul Nash. Ihr Motiv war es, verschiedene Wirkungen der Künste zu vereinen (Surrealismus) sowie die Qualität der Kunst (Abstraktion).

Bevor sie 1937 ihr berühmtes Kreis-Layout erstellte, Hepworth hergestellt & lsquo; Drei Formulare & rsquo; eine Art definitive Skulptur im Jahr 1935. Laut Kommentatoren zentralisierte oder definierte die produzierte Skulptur die Helligkeit ihrer geborenen Drillinge. Später zog sie mit ihren Drillingen nach Cornwell, England, wo sie ihre dritte Skulptur mit dem Titel auslöste & lsquo; Gezeiten & rsquo; im Jahr 1946.

Barbara Hepworth und ihr Ehemann Nicholson gegründet die Penwith Society of Arts zusammen mit prominenten Künstlern wie Bernard Leach. Mitte 1950 definierte Barbara ihre Liebe zur Bronze, indem sie mit einem Teil ihrer Qualität arbeitete. 1951 schuf sie das Festival of Britain Art of a Piece. Ihr Vorgehen symbolisierte zwei legendäre Zementfiguren, bekannt als & lsquo; Kontrapunktische Formulare. ' Das Feature wurde später in der Londoner South Bank ausgestellt.

Für die folgenden zwei Jahre Hepworth präsentierte ein Symbol einer mittelgroßen Skulptur, die die menschliche Anatomie illustrierte. Sie folgte mit massiven Skulpturen, darunter die bemerkenswerten & lsquo; Vier-Quadratmeter-Spaziergang durch & rsquo; In ihrem späteren Leben; Barbara führte vorläufige Untersuchungen mit Öl und Wasser durch, bei denen sie Stile für Tuscheimpressionen produzierte. Ihre berühmte Arbeit schloss ein Die Ägäische Suite im Jahr 1971.

Barbara Hauptwerke

Barbara Hepworth wird immer für ihre unglaubliche Arbeit mit dem Titel erinnert Einzelne Form. Sie schuf es speziell in Erinnerung an ihre Freundin. Es ist die einzige Skulptur, die im Gebäude der Vereinten Nationen in New York City ausgestellt ist.




Preise und Erfolge

Von 1958 bis 1973 Barbara Hepworth unter dem Vorsitz der Kommandeur des Ordens Sitz im britischen Empire. Sie wurde auch durch den in hohem Grade erkennbaren Namen von profitiert die Dame Kommandeur des Ordens der DBE. Sie erhielt später die Freiheit von St.lves Award. Mitte 1973 wurde sie zum Vorsitzenden gewählt die amerikanische Akademie der Buchstaben und Künste.

Persönliches Leben und Vermächtnis

Im Jahr 1925 Barbara Hepworth heiratete die Liebe ihres Lebens, John Skeaping, eine berühmte Skulptur. Sie wurden später mit einem Sohn namens Paul gesegnet. Ihre Beziehung wurde jedoch nach einer Scheidung im Jahr 1933 abgebrochen. Im selben Jahr heiratete sie Ben Nicholsonund das Paar wurde mit Drillingen gesegnet; Simon, Sarah und Rachel. Die Gewerkschaft wurde 1951 geschieden. Unglücklicherweise wurde Barbara nach einem schweren Unfall das Leben gekürzt 20. Mai 1975, 72 Jahre alt, in Cornwall, St. Levs.