Adam Gopnik Biografie, Leben, Wissenswertes - Januar 2021

Schriftsteller

Geburtstag :

24. August 1956

Geburtsort:

Philadelphia, Pennsylvania, Vereinigte Staaten von Amerika



Sternzeichen :

Jungfrau



Chinesisches Tierkreiszeichen :

Affe



Geburtselement:

Feuer


Adam Gopnik ist ein Amerikanischer Buch- und Zeitschriftenautor.



Frühen Lebensjahren

Adam Gopnik wurde am in Philadelphia, Pennsylvania, geboren 24. August 1956. Er verbrachte seine Kindheit in Montreal, Kanada. Seine Eltern & rsquo; Namen waren Myrna und Irwin. Beide arbeiteten als Professoren an der McGill University. Er hat fünf Geschwister. Er besuchte das Dawson College. Er hat einen Bachelor-Abschluss von der McGill University. Danach erhielt er einen Master-Abschluss vom New York University Institute of Fine Arts.






Werdegang

Adam Gopnik begann zunächst für die unabhängige Studentenzeitung an der McGill University zu schreiben. 1983 wurde er Herausgeber des Buchverlags Alfred A. Knopf. 1985 wurde er der fiktive Herausgeber des Magazins Gentleman's Quarterly. 1986 schrieb er ein kurzes Stück für Der New Yorker. Im nächsten Jahr wurde er Kunstkritiker des Magazins.

1990 kuratierte er mit seinem Freund Kirk Varnedoe eine Kunstausstellung im New Yorker Museum of Modern Art. 1995 schickte ihn der New Yorker nach Paris. Er schrieb Aufsätze über das Leben in der Stadt, genannt & ldquo; Pariser Tagebücher. & rdquo; Im Jahr 2000 kehrte er in die USA zurück. Er wurde Mitarbeiter des Magazins und schrieb zu verschiedenen Themen.

Gopniks erstes Buch hieß High & Low: Moderne Kunst und Popkultur. Es basierte auf der Kunstausstellung, die er kuratiert hatte. Im Jahr 2000 sammelte er die Aufsätze, die er über Paris schrieb, in einem Buch namens Paris zum Mond. 2005 schrieb er ein Kinderbuch mit dem Titel Der König im Fenster. Im Jahr 2009 veröffentlichte er Engel und Zeitalter, im Gespräch über Charles Darwin und Abraham Lincoln. Im nächsten Jahr schrieb er ein weiteres Kinderbuch, Die Schritte über das Wasser. Danach schrieb er Der Tisch kommt zuerst, über Essen und Restaurants sprechen.

Adam Gopnik hat auch Text für Bühnenproduktionen geschrieben. Er schrieb für die Komödie Tabelle, die Sätze der Oper, und die Ein-Frauen-Show Singe die Stille. Er arbeitete auch an mehreren Liedern und Musicals. Er hielt eine Reihe von Vorträgen im Lincoln Center, genannt Die Geschichte der Welt im 100 Vorstellungen. Er unterrichtete am Retreat eines Schriftstellers in Reykjavik, Island. Er hat auch daran gearbeitet die Massey Lectures in ganz Kanada. Er ist Jurymitglied von das Internationale Kinderfilmfestival in New York. Er ist auch ein Mitwirkender des Fernsehsenders BBC Four. Er war Gast auf der Charlie Rose Talkshow.

Auszeichnungen

Adam Gopnik gewonnen der George Polk Award im Journalismus für Zeitschriftenberichterstattung. Er hat auch gewonnen drei National Magazine Awards.




Persönliches Leben

Adam Gopniks Frau heißt Martha Rebecca Parker. Sie haben einen Sohn namens Luke und eine Tochter namens Olivia.